Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Judoka Lucas Gottschalk absolviert Prüfung zum Schwarzgurt

Schwarzgurt-Träger Lucas Gottschalk (Foto: Foto; oh)

Vom Schüler zum Meister

ig. Drochtersen. Von wegen in den Großen Ferien in der Sonne liegen. Das gab es für Lucas Gottschalk nicht. Der Drochterser nahm am Sommercamp des Niedersächsischen Judoverband in Hannover teil, krönte die Trainingswoche mit dem Erwerb des begehrten Schwarzgurtes und dem Titel "Meister".
Der 16-jährige Kampfsportler startet für den TVG Drochtersen, erkämpfte sich schon viele vordere Platzierungen auf Deutschen Meisterschaften, gilt als großes Talent im deutschen Judosport. "Seine Erfolge sind mit Entbehrungen, Schweiß, Kritik und wenig Freizeit verbunden", sagt Vater und Trainer Christian Gottschalk. "Im Normalfall stehen pro Woche dreimaliges Training an. Hinzu kommen Zehn-Kilometer-Läufe und Krafttraining." Schwierig sei es, den Leistungssport mit der Schule in Einklang zu bringen. Das klappe aber, weil die KGS Drochtersen eine sportfreundliche Schule sei. "Die Lehrer bringen Verständnis auf, wenn eine Kader-Maßnahme oder ein Turnier in Süddeutschland ansteht."

Mit seinen 16 Jahren ist er somit einer der jüngsten DAN Träger überhaupt im Kreisfachverband Stade/Cuxhaven die es jemals gab. Eine Tatsache die einen ehrt aber gleichzeitig auch eine Verpflichtung weiterhin an der sportlichen Entwicklung zu arbeiten. Eine Vorgabe die Lucas gerne erfüllt.