Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

200 Euro vom Elbmarscher Seniorenbeirat für die Tafel

Bei der symbolischen Scheckübergabe: Beate Kornberger (li.) und Christa Stüven (Foto: Christa Stüven)
ce. Elbmarsch. Einen symbolischen Scheck über 200 Euro für die Elbmarschtafel überreichte Beate Kornberger, Vorsitzende des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Elbmarsch, kürzlich an Christa Stüven, Gleichstellungsbeauftragte der Elbmarsch und verantwortlich für die unter der Trägerschaft der Bruno-Bock-Stiftung laufende Tafel. Das Geld war bei einer Spendensammlung während eines sehr unterhaltsamen plattdeutschen Nachmittages des Seniorenbeirates zusammengekommen. Die von den Gästen gegebene Summe war von den Beiratsmitgliedern aufgerundet worden.
Christa Stüven freute sich sehr über die willkommene Unterstützung. Die Elbmarschtafel versorgt neben rund 45 bedürftigen Familien, die wöchentlich beliefert werden, jeweils einmal am Ende Monats auch die Flüchtlinge in den Unterkünften in Marschacht und Bütlingen. "Dies ist nur dank zusätzlicher Spenden und des großen Engagements der Edeka-Märkte in Tespe und Stove, der Bäckerei Schuhmacher und einiger Privatpersonen zu bewerkstelligen", betont Christa Stüven.