Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frau wird bei Unfall schwer verletzt

(Foto: Feuerwehr/Hillyer-Funke)
jd. Schwinge. Schwer verletzt wurde eine Frau aus Fredenbeck bei einem Verkehrsunfall auf der B 74 bei Schwinge. Die Golf-Fahrerin war am Samstagmittag gegen 12 Uhr mit einem entgegenkommenden Kombi kollidiert. Der Kombi-Fahrer aus Stade erlitt einen Schock und wurde wie die Fredenbeckerin in das Elbe-Klinikum eingeliefert.

Die Fredenbeckerin war zwischen Wiepenkathen und Schwinge in Richtung in Bremervörde unterwegs. Bei der Kollision traf der Golf den Kombi am linken Hinterrad. Der Stader konnte das Fahrzeug mit großer Mühe auf dem Fahrradweg neben der Straße zum Stehen bringen.

Der VW Golf schoss nach der Kollision in den linken Seitenraum über den Radweg hinaus und prallte gegen am Straßenrand stehende Bäume. Die Fahrerin war in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischen Geräten befreit werden.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Fredenbeck, Hagenah, Schwinge und Stade-Wiepenkathen mit insgesamt 90 Feuerwehrleuten. Außerdem waren ein Notarzt, Rettungskräfte des DRK und der Johanniter sowie die Polizei Stade vor Ort.
Die Bundesstrasse wurde während der Rettungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.