Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Polizeistation in Fredenbeck

Haben den Umzug geschafft (v. li.): Rainer Peters, Vorstand Volksbank Fredenbeck und das Polizeiteam mit Joachim Magiera, Jörg Jürs, Torsten Oestmann (Leiter Polizeiinspektion Stade) und Gerhard Seba (Foto: ots)

Team der Wache zieht eine Tür weiter

sb. Fredenbeck.

Die drei Beamten der Polizeistation Fredenbeck sind in neue Diensträume umgezogen. Ab sofort sind sie eine Tür weiter, jedoch nach wie vor an der Hauptstraße 3 anzutreffen.

Grund des Ortswechsels ist die Erweiterung des benachbarten Gesundheitszentrums. Weil die Therapeuten mehr Platz benötigen, hatte die Volksbank Fredenbeck als Gebäude-Eigentümerin angeboten, das Haus umzubauen und zu erweitern. In diesem Zusammenhang erhielt die Wache jetzt in dem Gebäudekomlex neue und moderne Räume. Positiver Nebeneffekt: Der bauliche Zustand der Dienststelle wurde durch die Maßnahme erheblich verbessert.

Nach knapp fünf Monaten Bauzeit konnten die neuen Räume nun bezogen werden. Polizeihauptkommissar Gerhard Seba, Polizeihauptkommissar Joachim Magiera und Polizeikommissar Jörg Jürs, zeigten sich mit ihren neuen Diensträumen hoch zufrieden. Den drei Polizisten stehen dort drei moderne Arbeitsplätze, ein Aufenthaltsraum mit Teeküche und ein Sanitärbereich zur Verfügung. Insgesamt umfasst die Dienststelle 56 Quadratmeter Fläche.

Die Polizeistation Fredenbeck ist umverändert unter Tel. 04149 - 93 39 70 zu
erreichen. Die Öffnungszeiten sind grundsätzlich Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr,
Samstag bis 13 Uhr. Sollte die Dienststelle nicht besetzt sein, lässt sich über ein Notruftelefon am Eingang Kontakt zur Stader Polizeiinspektion aufnehmen.