Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein neuer Koch für den Aufschwung

Hauptsache frisch: Andreas Martin ist neuer Chefkoch im Undeloher Hof

Andreas Martin übernimmt die Küche des "Undeloher Hofs" / Zwei Häuser des Heide-Dorfs sind bereits zu.

mum. Undeloh. "Wir wollen nicht das dritte Restaurant sein, das in Undeloh schließt!" Heini Brunkhorst, Inhaber des "Undeloher Hofs", gibt sich keinen Illusionen hin. "Der Tourismus hat sich verändert. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht den Anschluss verpassen." Nachdem, wie berichtet, das "Hermann-Löns-Café" dicht gemacht hat und auch die "Waldschänke" zum Verkauf steht, will Brunkhorst nicht abwarten, sondern handeln. Mit immerhin mehr als 80 Betten und 350 Restaurant-Plätzen ist sein Haus der größte Betrieb des kleinen Heide-Dorfes. Der Unternehmer hat reagiert und präsentierte jetzt mit Andreas Martin einen neuen Chefkoch.
Martin (52) stammt aus Wistedt (Samtgemeinde Tostedt). Doch - wie bei ehrgeizigen Köchen üblich - zog es ihn in die Welt. Unter anderem war er als Commis des Cuisine im "Vier Jahreszeiten" in Hamburg und München tätig. Danach arbeitete er erst als Demichef und dann als Chef de Partie im Orbis-Hotel München. Um sein Fachwissen zu vertiefen und Erfahrungen in der gehobenen Hotellerie zu sammeln, ging der Vater zweier erwachsener Kinder ins Ausland - unter anderem ins "Hotel Bären" am Thunersee sowie ins "Souvretta House" in St. Moritz. Zuletzt war Martin unter anderem in der "Münchener Haupt" tätig, einem Haus mit 2.500 Plätzen. Trotz seiner großen Erfahrung will Martin die Gäste nicht mit ungewöhnlichen Kreationen überfordern. Martin setzt auf frische Zutaten und Gerichte aus der Region. "Ich scheue mich aber auch nicht, den Gästen zünftige Spezialitäten anzubieten", so der Koch. Und denkt dabei beispielsweise an Tiroler Gröstl (ein traditionelles österreichisches Pfannengericht mit gekochten Kartoffeln und in Stücken geschnittenem Rind- oder Schweinefleisch). Zudem könne er sich vorstellen, im Sommer Grill-Events zu veranstalten. "Mich reizt an der Aufgabe hier, dass ich vieles ausprobieren kann", sagt Martin. Er freue sich schon darauf, selbst zu räuchern. "Ehrensache, dass die Fische aus der Region kommen."
Heini Brunkhorst ist sich sicher, dass er mit Andreas Martin den richtigen Mann für sein Haus gefunden hat. "Ich freue mich, dass wir mit ihm hier frischen Wind reinbekommen." Erste Reaktionen auf den neuen Mann in der Küche gibt es bereits. "Viele Gäste schwärmen von der neuen Qualität der Gerichte", so Brunkhorst.
• Mehr Informationen zum "Undeloher Hof" gibt es im Internet unter www.undeloher-hof.de.