Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lovemobil ausgebrannt

Das Lovemobil stand komplett in Flammen (Foto: Feuerwehr)
nw. Wenzendorf. Ein so genanntes Lovemobil, ein fahrendes Minibordell, ist am Samstagmorgen auf der Bundesstraße B 3 bei Wenzendorf vollständig ausgebrannt. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden, die B 3 musste im Bereich der Brandstelle für die Zeit der Löscharbeiten voll gesperrt werden.
Um 6.59 Uhr waren die Feuerwehr Wenzendorf und ein zweites Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hollenstedt alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das im Bereich eines Stichwegs abgestellte Lovemobil, ein umgebauter Fiat Ducato, bereits im Vollbrand, das Feuer hatte auch auf das angrenzende Waldstück übergegriffen. Unverzüglich gingen die Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren zur Brandbekämpfung vor. Vier der insgesamt 25 eingesetzten Feuerwehrleute mussten aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung im direkten Umfeld des brennenden Minibordells Atemschutz tragen.
Mit zwei Schaumrohren nahmen die Kräfte die Brandbekämpfung an dem brennenden Fahrzeug vor und hatten das Feuer binnen weniger Minuten vollständig unter Kontrolle, auch das Feuer im Unterholz war rasch gelöscht. Mit Löschschaum wurde das ausgebrannte Fahrzeug vollständig abgedeckt, um ein Wiederaufflammen von Brandnestern auszuschließen. Für die Feuerwehren unter der Einsatzleitung von Wenzendorfs Ortsbrandmeister Manfred Meyer war der Einsatz nach einer Stunde beendet. Die Brandursache ist noch unbekannt, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen diesbezüglich aufgenommen.