Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt schmecken die Tomaten!

Die sind schon reif: Heiner Bartels und sein jüngster Sohn Hauke (5) kosten die erntefrischen Tomaten im Gewächshaus
cbh. Wennerstorf. "Gold Nugget" und "Caprese", "Picolino", "Soleno" und "Philovita" - wer da an Hähnchen, Pizza oder Wein denkt, irrt. So heißen die leckeren und saftigen Tomaten, die Heiner und Annika Bartels vom Hof Bartels (Wenzendorfer Straße 2) züchten. Heiner Bartels: "Wir haben uns ein paarmal geärgert, weil uns die Tomaten nicht schmeckten. Da dachten wir: Das machen wir selbst." Aus einem Gewächshaus wurden binnen kürzester Zeit drei, denn es hat sich schnell herumgesprochen: die Tomaten vom Hof Bartels sind super saftig und lecker.

Zur Zeit gibt es zehn verschiedene Sorten in allen Formen und Farben. "Besonders lecker ist die ,Dascher'", empfiehlt der Landwirt. "Sie ist eine rote Flaschentomante und sehr aromatisch."

Wer sich einmal durch die Sortenvielfahlt durchprobieren möchte, kann auch "gemischte Körbchen" kaufen. Die enthalten eine Auswahl der Tomatensorten.

Die Tomaten werden auf dem Hof zur Selbstbedienung verkauft oder am Verkaufsstand an der Bundesstraße in Rade. Mehr Infos zu den landwirtschaftlichen Erzeugnissen gibt es unter www.hof-bartels.de