Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Tüten etwas Gutes tun: Marktkauf spendet mehr als 1.400 Euro an Horneburger Grundschule

So viel Geld: Die Kinder jubelten (Foto: jd)
jd. Horneburg. Die Kunden im Horneburger Marktkauf staunten nicht schlecht: Statt beschaulicher Einkaufsatmosphäre herrschte an diesem Vormittag munteres Treiben. In den Supermarkt war eine ganze Horde Grundschüler "eingefallen". Lautes Kinderlachen hallte durch die Gänge. Grund zur Freude gab es bei den "Kurzen" reichlich: Die Horneburger Grundschule erhält von Marktkauf eine Spende in Höhe von 1.475 Euro. Davon werden neue Spielgeräte für den Schulhof und Experimentierkästen für den Sachunterricht angeschafft.

Angesichts der hohen Summe wollte Schulleiterin Sabine Folster keine kleine Delegation schicken, sondern entschied sich, mit fast allen Klassen anzurücken. So machten sich rund 260 Schüler auf den Weg quer durch den Ort bis Marktkauf. Dort formierten sich die Kinder im Mittelgang für das große Gruppenfoto. Geschäftsleiterin Sonja Wilckens überreichte dabei den symbolischen Scheck an die Schulleiterin.

Das Geld stammt aus dem Verkauf der Papiertüten im Jahr 2015. Die braunen Tüten sind bei Marktkauf seit längerem kostenpflichtig. Es muss ein Obolus von 10 Cent entrichtet werden. "Mit den erzielten Einnahmen werden dann gemeinnützige Projekte im Ort unterstützt", erklärt Wilckens. Die Schüler dürfen sich also freuen, dass die Horneburger Marktkauf-Kunden im vergangenen Jahr mehr als 14.000 Papiertüten mitnahmen.