Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fleischerei Bartsch bietet Dry Aged Steaks für Genießer

Jörg Bartsch zeigt den Klimaschrank, in dem das Fleisch fünf Wochen lang reift (Foto: Udo Dingfeld)
Nottensdorf: Fleischerei Bartsch | Eine alte Handwerkstradition hat die Fleischerei Bartsch in Nottensdorf wieder neu eingeführt. Beim Dry Aging Verfahren reifen Rindersteaks fünf Wochen lang am Knochen in einem Klimaschrank und verlieren dabei bis zu 40 Prozent ihres Gewichts. Das Ergebnis sind besonders zarte und geschmackvolle Steaks. Das Fleisch bezieht Firma Bartsch von Landwirten aus dem nördlichen Niedersachsen. Vor dem Kauf wird es genau genau begutachtet, ob es für diese Steaks in Frage kommt. "Es muss etwas fettdurchzogen und von jungen weiblichen Tieren stammen", so Jörg Bartsch. "Nur dann ist es richtig für diese Art der Reifung."
Das zeitaufwendige Verfahren und der hohe Gewichtsverlust erklären, warum diese Steaks teurer sind als herkömmlich, im Vakuumbeutel gereiftes Fleisch. "Dafür bekommt man aber eine Steakqualität, die jeden Grillabend zum Highlight des Sommers macht", sagt Jörg Bartsch. Für alle, die keine Zeit für eine Fahrt nach Nottensdorf haben, bietet die Fleischerei Bartsch mittwochs und freitags einen Lieferservice an. "Dann werden wir einfach zum Steak- und Suppentaxi", so Jörg Bartsch.