Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das können Eltern gemeinsam bewegen!

Dank des Einsatzes des Schulvereins gehört auch eine „Supernova“ zum Pausenhof. Das sich drehende Spielgerät ist bei den Kindern besonders beliebt (Foto: Boegel)

Lohnender Einsatz des Schulvereins der Oberschule Jesteburg: Dank seiner Unterstützung verfügt die Schule über eine gut ausgestattete Mediathek inklusive Sitzsäcke und Pflanzen, außergewöhnliche Spielgeräte auf dem Pausenhof und den beliebten Brötchendienst.

mum. Jesteburg. Bei einer „Schule im Aufbau“ muss einfach alles von Grund auf neu entwickelt und aufgestellt werden - vom Kollegium bis hin zur Ausstattung. Bei der Anschaffung von Letztgenanntem helfen engagierte Eltern des Schulvereins an der vor dreieinhalb Jahren gegründeten „Oberschule mit gymnasialem Angebot“ in Jesteburg tatkräftig mit. Besonders beliebt ist bei den inzwischen knapp 500 Schülern von der fünften bis zur achten Klasse der Brötchendienst am Freitag. Dank Kooperationen mit einer örtlichen Bäckerei (Kühn) und einem Schlachter (Cordes) können die hochwertigen Lebensmittel zu günstigen Preise an die Kinder weitergeben werden. Der Schulverein ist darüber hinaus Vertragspartner des ortsansässigen Caterers der Schule („Sweetfix“), der an allen Wochentagen einen Mittagstisch mit zwei warmen Gerichten anbietet. Auf dem Pausenhof dreht sich seit dem Herbst die „Supernova“ - ein Spielgerät für mehrere Kinder gleichzeitig, bei dem es auf Geschicklichkeit und Teamgeist ankommt und das offenbar großen Spaß bereitet. Organisiert hat die Anschaffung der Schulverein, die Gelder dafür haben die Kinder größtenteils quasi selbst erlaufen - mit einem Sponsorenlauf, ebenfalls organisiert vom Schulverein.
Ganz besonders stolz ist Anja Bock, die Vorsitzende des Schulvereins, auf die gut ausgestattete und schicke Mediathek. „Dank einer Spende der Spethmann-Stiftung konnten wir zusätzliche Bücher und mehrsprachige Comics anschaffen“, freut sich Bock. „Die Volksbank hat mit einer Spende den Kauf von weiteren beliebten Sitzsäcken möglich gemacht.“
Gerade in einem neu errichteten Gebäude können Pflanzen für ein besonderes Wohlfühl-Klima sorgen. Auch hier wurden die Eltern gemeinsam aktiv und warben dafür Gelder von Jesteburger Geschäftsleuten ein. Nun verfügen die Aufenthaltsräume der Schüler, das Sekretariat und das Lehrerzimmer über schöne Pflanzen in funktionalen Töpfen.
Der Schulverein hat nun eine große Bitte an die Elternschaft der Oberschule. „Wir brauchen neue engagierte Mütter und Väter, die die erfolgreiche Arbeit des Schulvereins weiter fortsetzen“, so Anja Bock. „Unser Team braucht Verstärkung, im Sinne unserer Kinder. Dieses Ehrenamt bedeutet zwar einen gewissen Arbeitseinsatz, aber die Zusammenarbeit mit dem Kollegium bringt einfach Spaß und für die Kinder gemeinsam etwas zu erreichen, macht sehr zufrieden.“
• Die nächste Sitzung des Schulvereins ist bereits im März, der genaue Termin wird bekannt gegeben. Alle Eltern sind sehr herzlich eingeladen.