Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Herzklopfen" im Heimathaus: "Kunstnetz" -Mitglieder laden zu einer Vernissage ein

Gerade haben die Mitglieder des "Kunstnetz Jesteburg" ihr Projekt auf dem VfL-Sportplatz abgeschlossen, da steht schon die Ausstellungs im "Heimathaus" bevor (v. li.): Gisela Thiele, Susanne Dinter und Angela Bergmann (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Das klingt vielversprechend: "Herzklopfen" - unter diesem Titel laden die Künstler des "Kunstnetz Jesteburg" zu einer Vernissage ein - und zwar am Donnerstag, 1. Mai, ab 16 Uhr im "Heimathaus" (Niedersachsenplatz). 21 Künstler haben jeweils ihre eigene Facette des Themas auf Leinwand, Papier, Materialmix, Fotos oder Installationen ausgearbeitet. Zur Eröffnung haben sich die Künstler etwas Besonderes einfallen lassen: Die Musikerinnen Gudrun Scheske (Klavier) und Sonja Heiermann (Gesang) improvisieren zu Bildern von Stefanie Busch.
Das "Kunstnetz Jesteburg" besteht seit etwa zwei Jahren. Zurzeit sind dort 25 Künstler aktiv. Besondere Aufmerksamkeit erlangten die Mitglieder mit ihrem "Stromkastenprojekt". Im vorigen Jahr bemalten sie zahlreiche Verteilerstationen. Das Projekt soll fortgesetzt werden. Weitere gemeinsame Aktionen fanden mit dem Verein "Jugend aktiv" statt. Zuletzt bemalten die Mitglieder das Gerätehaus neben der "Naturbühne" auf dem VfL-Sportplatz.
Die Ausstellung ist bis Sonntag, 4. Mai, jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Danach werden die Arbeiten noch für einige Wochen in der Waldklinik Jesteburg zu sehen sein. Alle Werke sind käuflich zu erwerben. Der Eintritt ist frei.
• Weitere Informationen zum "Kunstnetz" gibt es online unter: www.kunstnetz-jesteburg.de.