Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kindergarten Bendestorf bekommt Zertifikat

Alle sechs Erzieherinnen des Kindergartens Bendestorf haben die "Papilio"-Fortbildung absolviert. Nun wurde auch die Einrichtung selbst zertifiziert. André Badziong (Mitte) und "Papilio"-Trainerin Margret Zulechner (re.) gratulierten den Erzieherinnen (Foto: Papilio)
mum. Bendestorf. Ob Gefühlskobolde, spielzeugfreie Tage oder Spiele mit besonderen Regeln - alle Elemente des Präventionsprogramms "Papilio-3bis6" werden im Kindergarten Bendestorf umgesetzt. Das Programm unterstützt Erzieher und Eltern dabei, erste Verhaltensauffälligkeiten im Kindergartenalter zu reduzieren und die sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder zu stärken. Mit dem Programm legen die Erzieherinnen spielerisch den Grundstein für eine gesunde Entwicklung und wappnen ihre Schützlinge gegen Sucht und Gewalt.
Alle sechs pädagogischen Fachkräfte des Kindergartens Bendestorf haben sich über die vergangenen zwei Jahre berufsbegleitend zu "Papilio"-Erzieherinnen qualifiziert und erhielten jetzt ihre Zertifikate. Da alle Fachkräfte der Kita die Fortbildung durchlaufen haben, wurde auch die Einrichtung selbst zertifiziert.
Die Fortbildung besteht aus einem Basis- und einem Vertiefungsseminar und vermittelt den pädagogischen Fachkräften Grundlagen der frühkindlichen Prävention sowie Bausteine des Programms. Die Erzieherinnen setzen das Programm bereits während ihrer Fortbildung in ihrer Einrichtung um. "Kinder, die von klein auf lernen, mit Gefühlen umzugehen und Konflikte zu bewältigen, werden fürs ganze Leben gestärkt", sagte "Papilio"-Trainerin Margret Zulechner.
• Kita-Teams in Niedersachsen, die "Papilio" in ihrer Einrichtung umsetzen möchten, können sich an Katja Pfalzgraf (katja.pfalzgraf@papilio.de) wenden. Weitere Infos gibt es unter www.papilio.de.