Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spontane Hilfe macht Kinder froh

HSV-Maskottchen Dino Hermann schaute in der Halle in Welle vorbei (Foto: HSV Fußballschule)

Samtgemeinde Tostedt und TV Welle helfen HSV-Fußball-Schule aus dem Wettertief.

mum. Welle/Holm-Seppensen. Über so viel Zusammenhalt staunt sogar der Hamburger SV! Eigentlich sollte die Fußball-Schule des Bundesligisten von Montag bis Freitag auf dem Sportplatz des SV Holm-Seppensen in Wörme stattfinden. Doch das Wetter drohte den fast 50 Jungen und Mädchen aus dem gesamten Landkreis einen Strich durch ihr schönes Ferienprojekt zu machen. Dauerregen verdarb vor allem den sieben und acht Jahre alten Kindern unter den Teilnehmern die Stimmung. Eine Sporthalle stand erst später zur Verfügung.
Doch dann half ein Vater, dessen Sohn an der Fußball-Schule teilnahm. Er bat die Samtgemeinde Tostedt um Unterstützung. Und tatsächlich: Völlig unbürokratisch und unentgeltlich überließ man den Kids die Sporthalle in Welle. "Wir freuen uns, wenn wir den Kindern eine Freude machen können", sagte Patrick Scholbe von der Samtgemeinde Tostedt. Bereits am Montagnachmittag ging es via Shuttle zur Sporthalle nach Welle.
Und auch die Fußballabteilung des TV Welle unterstützte den HSV. Für das Mittagessen der Jungen und Mädchen stellte der Club sein Vereinsheim zur Verfügung. Außerdem durften die Jungen und Mädchen in der "regenfreien" Zeit eine Teilfläche des Sportplatzes nutzen. Mehr war leider nicht möglich, da der Platz gerade für die neue Saison vorbereitet wird und geschont werden muss.
Für die Fußball-Zwerge war der Umzug ein großes Abenteuer. Training in der Halle und auf zwei Plätzen - das ist ja fast wie bei den Profis in der Vorbereitung, lautete ein Kommentar. Als dann auch noch HSV-Maskottchen Dino Hermann in Welle vorbeischaute, strahlten die Jungen und Mädchen um die Wette.