Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Als Unternehmer stets lokal denken! AHD-Chef Bernatzki setzt auf Produkte aus der Region

Die blauen Crafter der "Olen School" kaufte AHD-Chef Ole Bernatzki selbstverständlich lokal bei Kuhn + Witte in Jesteburg (Foto: AHD)
mum. Jesteburg. Der Ambulante Hauspflege Dienst (AHD) mit Sitz in Jesteburg versorgt Patienten fast im gesamten Landkreis Harburg und bezieht selbstverständlich auch seine Dienstleistungen und Produkte aus dieser Region. Unter anderem werden Autos beim Autohaus Kuhn + Witte in Jesteburg bestellt. Aber auch die Zutaten für die Mahlzeiten in der Tagespflege werden zum großen Teil vom Wochenmarkt in Jesteburg gekauft. "Wenn man Wert auf frische und gesunde Lebensmittel legt, kauft man zwangsläufig regional ein", sagt AHD-Inhaber Ole Bernatzki.
Aber auch Aufträge für Handwerk und Dienstleistung vergibt der AHD-Chef an Betriebe aus der Umgebung. Zum Beispiel kamen die beteiligten Firmen zur Errichtung der Tagespflege "Ole School" ausschließlich aus dem Landkreis Harburg. Der Fliesenfachbetrieb Mogck, Bodenbeläge Klaus Albrecht GmbH und die Firma Esch Trockenbau stammen aus Seevetal. Für Heizung und Sanitär wurde Brock Gebäudetechnik aus Buchholz engagiert. Außerdem gingen Aufträge an die Tischlereien Bahlburg (Jesteburg) und Richers (Brackel).
"Warum sollen wir Firmen beschäftigen, die 400 Kilometer entfernt ihren Sitz haben, wenn wir alles hier in der Region finden", sagt Bernatzki. Ihm sei es wichtig, einen Ansprechpartner in der Nähe zu haben. "Mir liegt viel daran, dass Jesteburg und seine Umgebung lebendig und lebenswert bleiben. Deswegen brauchen wir vor Ort den Einzelhandel, die Dienstleistung und das Handwerk." (mum).