Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorf: Hilfe mittels sozialer Medien

Sammy Selcuk ist Initiator der FAcebook-Seite "Neu Wulmstorfer"

Sammy Selcuk betreibt gut besuchte Facebook-Community

ab. Neu Wulmstorf. Eine stetig steigende Mitgliederzahl - aktuell sind es 4.712 - und bis 9.000 Klicks täglich kann der Neu Wulmstorfer Sammy Selcuk auf seiner Facebook-Seite "Neu Wulmstorfer" verzeichnen. Durch die Seite konnten schon einige Hilfestellungen geleistet werden. Jetzt hat Selcuk auch Frauen mit ins Boot geholt, die sich um die Probleme anderer Frauen und Schüler kümmern.
Vor sieben Jahren hatte der 45-Jährige die Seite gegründet, aus Heimweh, erklärt er. "Ich war beruflich viel unterwegs und hatte Sehnsucht, so ist bei mir die Idee aufgekommen, Kontakt nach Neu Wulmstorf zu halten."

Darüber, wie schnell die Seite angenommen wurde und wie viele Menschen sich dort täglich meldeten, war er selbst erstaunt. Aber es habe schon einiges Gute ins Rollen gebracht, meint der gebürtige Türke, der im Alter von fünf Jahren nach Deutschland kam. "Bei dem Aufruf zur Aktion ,Schüler helfen Schülern' hatten sich in relativ kurzer Zeit 45 Schüler gemeldet", sagt er. Durch die Community auf der Seite könnten Hilfegesuche oder andere Anfragen zügig unter die Anwohner gebracht werden, so Selcuk. Sogar die Polizei gehöre zu der Gruppe der Nutzer.

"Manche Menschen sind so verzweifelt, dass sie sich in ihrer Not direkt an mich wenden", erzählt Selcuk. So habe er bereits einigen privat unter die Arme greifen oder Hilfsangebote weiterleiten können. Beispielsweise konnte er schon übrig gebliebenes Essen des am Bahnhof gelegenen LeA-Kiosks an arme Familien vermitteln.

Doch nicht alles ist für den Seitenbetreiber positiv: "Es gibt auch Schattenseiten, nämlich dann, wenn Gerüchte über mich in die Welt gesetzt werden." Die Polizei habe eine dicke Akte über ihn, werde über ihn erzählt. "Ich hatte schon überlegt, die Seite zu löschen, es dann aber wieder verworfen." Denn die Leute, die ihm vertrauten, könne er nicht enttäuschen.