Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dennis Rosein ist neuer stellvertender Ortsbrandmeister in Iddensen

Matthias Eul ( li. ) und Stephan Wilhelmi ( re ) gratulierten dem neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister Dennis Rosien (2 v.r. ) und allen Beförderten und Geehrten. (Foto: feuerwehr)
mi. Iddensen. Iddensens Ortsbrandmeister Matthias Eul hat mit Dennis Rosien einen neuen Stellvertreter. Dennis Rosien wurde auf der Jahreshauptversammlung gewählt. Er übernimmt den Posten von Andreas von Holt, der sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte.
Hinter den Brandschützern aus Iddensen liegt ein relativ ruhiges Jahr. Die Wehr musste zu zehn Einsätzen ausrücken, davon drei Brandeinsätze und sieben Hilfeleistungen. Dabei erinnerte Matthias Eul vor allem an die Deichverteidigung während des Elbe-Hochwassers im vergangenen Sommer. Außerdem nahmen die Retter an verschiedenen Übungen teil.
Sehr zufrieden zeigte sich der Brandmeister mit dem Personalstand der Wehr. Insgesamt 40 aktive Feuerwehrleute gehören derzeit der Einsatzabteilung der Wehr an. Damit sei die Tendenz weiterhin steigend. In der Jugendfeuerwehr engagieren sich 16 Jungen und Mädchen, sechs Mitglieder gehören der Altersabteilung an. Für die Jugendfeuerwehr wünscht sich Matthias Eul einen stetigen Zuwachs.
Dank für die geleistete Arbeit gab es von Bürgermeister Dietmar Stadie und Gemeindebrandmeister Stephan Wilhelmi.
• Wahlen: Dennis Heuer wurde zum Gerätewart und Marco Peter zum stellvertretenden Atemschutzgerätewart gewählt.
• Ehrungen: Peter Harms und Hans -Hermann Meyer wurden für 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet.
• Beförderungen: Vivien Henning, Antonia Koch, Katharina Peters, Ulrike Paffenbach und Daniela Stemmann wurden zu Feuerwehrfrauen ernannt. Neue Feuerwehrmänner sind Leif-Lucas Hamuth, Jonas Lewaldt und Jan Stemmann.