Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser starten vom WOCHENBLATT unterstützte Typisierungsaktion für Krebskranken

Ist an Blutkrebs erkrankt: der in Salzhausen aufgewachsene Dieter Grosenick (Foto: archiv/Jürgen Simon)
ce. Salzhausen. "Nach dem ersten Bericht im WOCHENBLATT haben mir viele Menschen gesagt, dass sie bei unserer Aktion mitmachen wollen. Diese Hilfsbereitschaft freut mich riesig." Das sagt Doris Harlos aus Luhmühlen, die ihren an Blutkrebs erkrankten Cousin Dieter Grosenick (54) aus Hamburg unterstützen möchte und daher zusammen mit Verwandten und Freunden die Typisierungs- und Registrierungsaktion "Wir helfen Dieter - und Du?" für potenzielle Stammzellenspender ins Leben gerufen hat.
Dieter Grosenick wuchs in Salzhausen auf, zog in den 80er Jahren nach Hamburg und arbeitete dort als Direktor einer Privatbank. "Im Mai dieses Jahres hat er die Diagnose Lymphdrüsenkrebs erhalten und ist dadurch mitten aus seinem vielfältigen Berufs- und Privatleben gerissen worden", sagt Doris Harlos. Sie engagiert sich gemeinsam mit Ehemann Friedo, um die Heilungschancen für ihren Cousin und andere Krebspatienten zu verbessern. Deshalb ergriff sie die Initiative zur Typisierungsaktion, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) veranstaltet wird. Zum Helferteam gehören neben Doris und Friedo Harlos auch Dieter Grosenicks Lebensgefährte Jürgen Simon, sein Bruder Michael Grosenick sowie Cousin Bernd Michaelis und Cousine Gudrun Hoffmann.
Die Typisierungsaktion findet am Sonntag, 8. November, von 10 bis 15 Uhr im Gymnasium Salzhausen (Kreuzweg 33) statt. Teilnehmen kann jeder zwischen 17 und 55 Jahren. Ausschlussgründe sind unter anderem schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Krankheiten sowie fast alle Krebserkrankungen. Die DKMS unterstützt die Aktion mit Material, beantwortet Fragen vor Ort und lässt die Blutspenden typisieren. "Jede Typisierung kostet 40 Euro, weshalb wir bei der Finanzierung auf Spenden angewiesen sind", hoffen Doris Harlos und ihr Team auf breite Unterstützung aus der Bevölkerung. Der WOCHENBLATT-Verlag unterstützt die Aktion der DKMS mit der kostenlosen Verteilung von 30.000 Flyern in einer Teilauflage der WOCHENBLATT-Ausgabe am Mittwoch, 4. Oktober.
- Infos zu der Aktion bei Doris Harlos per E-Mail unter harlosluhmuehlen@aol.com, unter www.wirhelfendieter.de und unter www.dkms.de.