Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Husky biss Reh die Kehle durch

So ein Husky tötete das Reh (Foto: Jurac/pixelio)
thl. Ashausen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche hat ein wildernder Hund ein Reh gerissen. Nach einem Vorfall in Ehestorf (das WOCHENBLATT berichtete), war jetzt der beschauliche Ort Ashausen "Tatort".
"Ich war gerade mit meinem Trecker im Bereich des Holtorfsloher Wegs unterwegs, als plötzlich ein Reh und ein Husky an mir vorbei liefen", erzählt Landwirt Ernst Schmidt. Alles sei sehr schnell gegangen. Als das Waldtier an einem Wassergraben ankam, stoppte es kurz. In diesem Moment habe der Husky das Tier eingeholt und ihm die Kehle durchgebissen.
"Als das Reh tot war, lief der Hund zurück zu seinem Frauchen, die nicht weit vom Tatort entfernt stand", so Schmidt. Bei der Frau habe es sich um eine Ashäuserin gehandelt. Schmidt informierte den zuständigen Jagdpächter, der sich um das tote Tier kümmerte und die Hundehalterin "ins Gebet" nahm.