Kardiologie

Hilfe für das Herz beim "GesundheitsGespräch" in Buchholz

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 11.06.2016

Buchholz: Krankenhaus | Infarkt vorbeugen, verhindern, behandeln (nw). „Herzinfarkt - vorbeugen, verhindern, behandeln“ ist das Thema beim "GesundheitsGespräch" am Donnerstag, 16. Juni, 19 Uhr, in der Cafeteria des Krankenhauses Buchholz. Dr. Daniel Hausmann, Oberarzt der Sektion Kardiologie und Angiologie, gibt Tipps zur Vorbeugung durch Sport und Ernährung, nennt die Risikofaktoren und sagt, was man bei akutem Brustschmerz tun sollte. Er...

1 Bild

Herz, Hüfte und Knie: Das Team der Elbe Klinikum Buxtehude informiert auf der Messe "Bauen Wohnen Leben" über Behandlungsmöglichkeiten

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 05.05.2015

Buxtehude: Bauen Wohnen Leben | Mit interessanten medizinischen Informationen präsentiert sich das Elbe Klinikum an seinem Messestand. Im Vordergrund steht ein überdimensionalen Kniemodell, mit dem sich die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin vorstellt. Die Klinik für Kardiologie Buxtehude lädt Interessierte in ihren Infobereich ein. Anhand des Kniemodells und eines Arthroskopieturms stellen Dr. Körner, Chefarzt der Klinik für...

2 Bilder

Wenn das Herz aus dem Takt kommt - Vorträge und Gesprächsangebot in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 03.11.2014

Buchholz: Krankenhaus Buchholz | (nf). Im Rahmen der bundesweiten Herzwoche laden die Krankenhäuser Buchholz und Winsen zu drei Veranstaltungen ein. Unter dem Titel „Aus dem Takt“ stehen Herzrhythmusstörungen, ihre Ursachen und Behandlung dabei im Mittelpunkt. Den Auftakt macht am Donnerstag, 6. November, 19 Uhr, im Krankenhaus Buchholz die Kardiologie des Krankenhauses Buchholz unter der Leitung von Chefarzt Dr. Werner Raut. Schwerpunkt der Vorträge ist...

2 Bilder

Hightech in der Brust

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 02.05.2014

Implantierbares EKG hilft Ärzten, gefährliche Herzrhythmusstörungen aufzudecken (nf). Andreas L. (62) aus Buchholz ist ein Mann, der lieber im Hintergrund bleibt. Dass er als einer der ersten Deutschen neuartige Medizin-Hightech in seiner Brust trägt, lässt er sich nicht anmerken: Ein implantiertes Dauer-EKG von der Länge eines Streichholzes ist jetzt sein ständiger Begleiter und soll helfen, mögliche Rhythmusstörungen...