Neuverschuldung

2 Bilder

„Der Schuldenberg wächst!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.03.2017

UWG Jes! lehnt den Haushaltsentwurf für 2017 ab / CDU sieht Jesteburg auf dem richtigen Weg: „Steuereinnahmen steigen!“ mum. Jesteburg. Zahlen lassen sich offensichtlich recht unterschiedlich interpretieren. Während die Wählergemeinschaft UWG Jes! den Ratskollegen von CDU, SPD und Grüne vorwirft, die Gemeinde in den Ruin zu führen und den Haushaltsentwurf für 2017 ablehnt, sieht die CDU dafür überhaupt keinen Anlass. Der...

1 Bild

Ausbau der Kita-Plätze im "Haus für Kinder" in Fredenbeck bleibt strittig

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 23.02.2016

am. Fredenbeck. In der Kita "Haus für Kinder" in Fredenbeck sollen neue Plätze geschaffen werden (das WOCHENBLATT berichtete). Wie das im Konkreten aussehen soll, war bisher strittig. Die Geestlandschule, die sich mit dem Haus für Kinder das Gebäude der alten Oberschule teilt, soll der Kita Räume abgeben. Auch die jüngste Ratssitzung der Samtgemeinde Fredenbeck brachte keine Entscheidung. Zwei Varianten zum Umbau der Kita...

2 Bilder

Samtgemeinde Fredenbeck muss sich weiter verschulden

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 19.01.2016

am. Fredenbeck. Der Haushaltsentwurf 2016 der Samtgemeinde Fredenbeck biegt sich unter den Ausgaben für die Kinderbetreuung: Drei Kindertagesstätten müssen ausgebaut und es muss reichlich Personal neu angestellt werden. Und auch die Sanierung der Geestlandschule kostet die Samtgemeinde Fredenbeck dieses Jahr 480.000 Euro. Die Folge: Der Überschuss im Ergebnishaushalt fällt mager aus (5.700 Euro) und eine neuer Schuldenstand...

1 Bild

Gemeinde Jork muss weiter sparen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.11.2015

bc. Jork. Das Ziel, Ende 2017 einen konsolidierten Haushalt vorlegen zu können, verfolgt die Jorker Gemeindeverwaltung nach wie vor mit Hochdruck. Kämmerer Matthias Riel rechnet in zwei Jahren erstmalig wieder mit einem Überschuss in Höhe von 194.000 Euro. So soll 2018 wieder Luft da sein, um größere Investitionen tätigen zu können. Stichwort Bau einer neuen Schulsporthalle am Westerminnerweg. Am Montag legte Riel dem...

1 Bild

Kreistag in Stade: Streit über eine Kleinigkeit

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.12.2014

bc. Stade. Der Landkreis Stade will im kommenden Jahr knapp 260 Millionen Euro ausgeben. Das beschloss der Kreistag am Montag mit großer Mehrheit. Nur die Grünen-Fraktion sowie Benjamin Koch-Böhnke (Linke), Rudolf Fischer (FDP) und Adolf Dammann (NPD) stimmten gegen das Zahlenwerk. Über zweieinhalb Stunden dauerte die Haushaltsdebatte mit zahlreichen Wortbeiträgen. Angesichts des Zig-Millionen-Euro-Etats, über den die...