tieffrequenter Schall

1 Bild

Eine nicht hörbare Gefahr? Die große Angst vor dem Infraschall

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.04.2016

(jd). Atomkraftwerke sind gefährlich: Wie gefährlich, das haben die Super-GAUs in Tschernobyl und Fukoshima gezeigt. Windkraft ist auch gefährlich: Das behaupten jedenfalls die Windkraftgegner. Führten sie früher Schattenwurf, Lichtreflektionen, auch "Discoeffekt" genannt, und nächtliches Blinken als Beispiele für gesundheitliche Beeinträchtigungen ins Feld, sorgt heute ein anderes Stichwort für diffuse Ängste: Infraschall....

1 Bild

"Wie ein wallendes Brummeln"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 05.02.2016

Große Resonanz auf WOCHENBLATT-Artikel über das Brummton-Phänomen / Schweirige Suche nach der Quelle os. Buchholz. Zahlreiche Mails, die das WOCHENBLATT nach den Berichten über das "Brummton-Phänomen" erreichten, belegen: Der Elektronik-Fachmann Kai-Uwe Bellut (50) aus Buchholz ist mit seinem Problem bei Weitem nicht allein. Wie berichtet, leidet Bellut unter tieffrequentem Schall, der seine Lebensqualität einschränkt,...

1 Bild

"Brummton": Große Resonanz auf WOCHENBLATT-Artikel

Oliver Sander
Oliver Sander | am 22.01.2016

Zahlreiche Betroffene meldeten sich bei Kai-Uwe Bellut / Suche nach der Quelle dauert an os. Buchholz. Riesengroß war die Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel "Brummton nimmt mir Lebensqualität", in der Kai-Uwe Bellut (50) über die nervigen Auswirkungen von tieffrequentem Schall berichtete. Zahlreiche ebenfalls Betroffene meldeten sich per E-Mail und Telefon oder kamen persönlich in Belluts Elektro-Fachgeschäft in Buchholz....

1 Bild

"Der Brummton nimmt mir Lebensqualität"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.01.2016

Kai-Uwe Bellut (50) leidet unter tieffrequentem Schall / Bisher erfolglose Suche nach der Ursache os. Buchholz. Kein Stichwort hat Kai-Uwe Bellut (50) in den vergangenen drei Jahren so häufig gegoogelt wie „Brummton-Phänomen“. Der Geschäftsführer des gleichnamigen Elektrofachgeschäfts in Buchholz leidet unter tieffrequentem Schall. „Das ständige Brummen nimmt einem viel Lebensqualität“, sagt Bellut. „Das ist schon eine große...

1 Bild

Tieffrequenter Schall: "Ich will, dass das Brummen aufhört!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.05.2015

Udo Krapf versucht, die Geräuschquelle zu lokalisieren, die sein Leben zur Hölle macht os. Buchholz. "Extrem störend, Schlafbeeinträchtigung", "Stark, Schlaf nur mit Ohropax", "Morgens deutlich, nachts sehr störend" - so steht es im Tagebuch, das Udo Krapf (70) seit ein paar Wochen führt. Der Rentner aus Buchholz dokumentiert die Beeinträchtigungen, die bei ihm durch tieffrequenten Schall ausgelöst werden. Das sind...