Biogasanlage

Beiträge zum Thema Biogasanlage

Politik
Auf einem Feld bei Schwinge wurde Roggen für eine Biogasanlage geschreddert   Foto: privat

Kreislandwirt hält Diskusssion "Tank/Teller" für falsch
Roggen landet in der Biogasanlage

jd. Schwinge. Nachhaltigkeit ist heutzutage ein großes Thema. Dazu gehört auch die Frage, wie sich das Wegwerfen von Lebensmitteln vermeiden lässt. Gerade landwirtschaftliche Erzeugnisse landen im Laden oft im Müll, sobald diese nicht mehr ansehnlich genug für das Verkaufsregal sind. Es gibt aber auch zahlreiche landwirtschaftliche Produkte, die gar nicht als Nahrungsmittel vorgesehen sind - wie etwa sogenanntes Energiegetreide. Dazu zählt auch die Roggensorte, die auf einem Acker bei Schwinge...

  • Fredenbeck
  • 21.07.19
Politik
Sie machen sich für Nindorf stark und haben gemeinsam Unterschriften gesammelt: Antonio Morais (v. li.), Joachim Federau, Sarah Morais, Martina Loeper, Emily Morais, Barbara Federau, Lukas und Andreas und Tanja von Stade und Henning Klindworth

Nindorf: "Wir möchten doch nur Ruhe im Ort"

Nindorfer sammeln Unterschriften gegen Rindermist in Biogasanlage / Thema steht wieder am 4. Dezember auf der Agenda ab. Nindorf. Sie sind genervt, denn sie wollen eigentlich nichts anderes als Ruhe in Nindorf. Darum hat sich jetzt eine Gruppe von Anwohnern zusammengeschlossen und Unterschriften gesammelt - gegen den Antrag von "Danpower", Betreiber der dortigen Biogasanlage, der die Biomasse, die er zur Energiegewinnung einsetzt (Inputstoff), umstellen und zukünftig einen Mix aus Maissilage...

  • Apensen
  • 21.11.18
Politik
Die Biogasanlage soll um einen dritten, etwa zwölf Meter hohen Turm erweitert sowie um ein Blockheizkraftwerk werden

Angst vor Transportlärm in Wedel

Samtgemeinderat in Fredenbeck entscheidet über Expansion der umstrittenen Biogasanlage tp. Fredenbeck. Mit der umstrittenen Erweiterung der Biogasanlage im Ortsteil Wedel befassen sich die Mitglieder des Rates der Samtgemeinde Fredenbeck auf der Sitzung am Mittwoch, 21. Juni, um 19.30 Uhr im Rathaus in Fredenbeck. Es geht um die Erweiterung der Anlage von einer Leistung von 550 auf 1.100 Kilowatt, sodass sich künftig die rechnerisch mit Strom versorgten Haushalte auf rund 2.000 verdoppelt....

  • Fredenbeck
  • 20.06.17
Politik
Die Biogasanlage im Gewerbegebiet am Trelder Berg wurde komplett abgeschaltet. Als Quelle für den Brummton kommt sie nichts in Frage
2 Bilder

Der nervige Brummton bleibt!

Udo Krapf ist bei der Suche nach der Quelle hartnäckig / Biogasanlage scheidet aus os. Buchholz. Udo Krapf hat nichts unversucht gelassen, um hinter die Ursachen des sogenannten „Brummton-Phänomens“ zu kommen - bislang vergebens. „Ich bleibe aber an dem Thema dran“, verspricht der Rentner aus Buchholz. Wie berichtet, leidet Udo Krapf seit geraumer Zeit unter den Auswirkungen tieffrequenten Schalls. Das ständige Brummen, das Krapf ausschließlich in seinem Haus in Buchholz wahrnimmt, raubt ihm...

  • Buchholz
  • 18.03.16
Politik
Kein Scherz: Bald dürfen Bürger ihre Küchenabfälle auf den kreiseigenen Müllsammelstellen abgeben

Umwelt-Unsinn statt Biotonne im Landkreis Harburg

mi. Landkreis Harburg. Seit 2015 müssen qua Gesetz organische Abfälle vom Restmüll getrennt werden. Viele Kommunen haben deswegen Biotonnen eingeführt. Nicht so der Landkreis Harburg: Hier will man vorerst auf den Bürger setzen. Statt Biotonne sollen auf den vier kreiseigenen Müllsammelstellen kostenlose Annahmepunkte für Küchenabfälle aus Privathaushalten eingerichtet werden, einen entsprechenden Beschluss will der Kreistag am morgigen Donnerstag fassen. Kein Zwang zum...

  • Rosengarten
  • 06.10.15
Panorama
Leidgeplagt: Ohne Ohropax kann Udo Krapf kaum noch schlafen

Tieffrequenter Schall: "Ich will, dass das Brummen aufhört!"

Udo Krapf versucht, die Geräuschquelle zu lokalisieren, die sein Leben zur Hölle macht os. Buchholz. "Extrem störend, Schlafbeeinträchtigung", "Stark, Schlaf nur mit Ohropax", "Morgens deutlich, nachts sehr störend" - so steht es im Tagebuch, das Udo Krapf (70) seit ein paar Wochen führt. Der Rentner aus Buchholz dokumentiert die Beeinträchtigungen, die bei ihm durch tieffrequenten Schall ausgelöst werden. Das sind Luftschallwellen, die unterhalb von 100 Hertz bzw. unter 20 Hertz (Infraschall)...

  • Buchholz
  • 15.05.15
Politik
Hermann Vollmers (li.) und Klaus Hauschild vor ihrer Biogasanlage. Der Weg für die Erweiterung ist jetzt frei
2 Bilder

Bald mehr Nahwärme in Wedel

Samtgemeinderat stimmt Erweiterung der Biogasanlage nach kontroverser Diskussion zu sb. Wedel. In dem Geestdorf Wedel bei Fredenbeck können demnächst mehr Haushalte an das Nahwärme-Netz der Biogasanlage von Hermann Vollmers und Klaus Hauschild angeschlossen werden. Der Samtgemeinderat hat in seiner Sitzung vor Weihnachten der Erweiterung der privilegiert genehmigten Anlage von derzeit 500 KW auf bis zu 1,8 MW zugestimmt. Seit 2011 betreiben die beiden Landwirte mit ihrer Firma "VHW...

  • Fredenbeck
  • 30.12.14
Panorama
Auf dem Hof: André Bock (re.) und Robert Schumann (li.) mit der Landwirtsfamilie Meyn

Aus Kuhmist wird Energie: CDU-Landstagsabgeordneter André Bock besucht Marschachter Bauernhof der Familie Meyn

ce. Marschacht. Unter welchen Bedingungen betreibt heute eine Familie in der Elbmarsch einen landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb mit Schwerpunkt Milchwirtschaft? Das wollte CDU-Landtagsabgeordneter André Bock genauer wissen und stattete zusammen mit CDU-Kommunalpolitiker Robert Schumann der Familie von Hans-Peter Meyn einen Besuch auf ihrem Hof in Marschacht ab. Landwirt Meyn hat 300 Kühe, die nicht nur Milch, sondern auch Gülle "erzeugen". „Durch die Veränderungen in der Landwirtschaft...

  • Elbmarsch
  • 26.08.14
Panorama

Forschungen zum Thema "Energie"

os. Buchholz. Für die verbleibenden Termine der Zukunftswerkstatt Buchholz im Halbjahres-Schwerpunktthema "Energie" sind noch Plätze frei. Am Mittwoch, 4. Juni, von 16 bis 18 Uhr besuchen die Teilnehmer die Windpark-Firma "Global Wind Power" in Hamburg. Das Angebot richtet sich an Jugendliche von 16 bis 19 Jahren. Am Mittwoch, 18. Juni, von 16 bis 18.30 besichtigen Kinder und Jugendliche von 12 bis 19 Jahren die Biogasanlage in Heidenau. "Brauchen wir noch Kohlekraftwerke?" Antworten...

  • Buchholz
  • 23.05.14
Wirtschaft
Heiner Schönecke (Mitte) zeigt den CDU-Politikern Michael Grosse-Brömer (li.) und Helmut Dammann-Tamke die Biogasanlage

Düstere Aussichten für Biogas

jd. Ketzendorf/Ardestorf. Kürzung der Einspeise-Vergütungen und die Folgen: CDU-Politiker Heiner Schönecke lud zur Diskussionsrunde. "Die Energiewende muss bezahlbar bleiben" - dieser Satz könnte als Leitmotto über dem Gesetzesentwurf stehen, mit dem die Große Koalition die Kosten für Ökostrom begrenzen will. Betroffen von der Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird auch die Biogas-Branche sein: Die Vergütung für neue Biogasanlagen soll drastisch gekürzt werden. Auch der Ausbau...

  • Neu Wulmstorf
  • 27.04.14
Politik
2 Bilder

Zoff in Apensen: Gemeinderat stellt Schadensersatzforderung an Verwaltungschef

Riesenzoff zwischen Politik und Verwaltung der Gemeinde Apensen: Der Gemeiderat hat im Dezember im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung eine Schadensersatzforderung in Höhe von 35.700 Euro gegen den Gemeindedirektor Peter Sommer beschlossen - mit acht Ja-, drei Neinstimmen und zwei Enthaltungen. Bereits im Oktober 2012 hatten die Politiker auf Antrag der Freien Wählergemeinschaft (FWG) und Grünen festgestellt, dass der Verwaltungschef gegen die Hauptsatzung der Gemeinde verstoßen habe. Denn...

  • Apensen
  • 10.01.14
Politik
Die Biogasanlage an der Lohchaussee soll erweitert werden

Wärmekonzept ist Voraussetzung

thl. Stelle. Große Freude bei den Landwirten Heiko Rehwinkel und Peter Meyer: Der zuständige Fachausschuss der Gemeinde Stelle billigte jetzt mehrheitlich ihren Vorentwurf zur Erweiterung der Biogasanlage an der Lohchaussee und die damit verbundene notwendige Änderung des Flächennutzungsplanes. Zudem votierte die Mehrheit dafür, eine frühzeitige Bürgerbeteiligung durchzuführen. Lediglich die BIGS und die Grünen stimmten dagegen. Auch wenn der Vorentwurf bereits dem endgültigen Entwurf sehr...

  • Stelle
  • 01.10.13
Politik
Die Betreiber wollen ihre Biogasanlage gerne erweitern, bekommen aber viel Gegenwind

Klares Nein zur Erweiterung der Biogasanlage in Stelle

thl. Stelle. "Nach gründlicher Abwägung aller Argumente sprechen sich sowohl Fraktion als auch Ortsverband gegen eine Kapazitätserweiterung der Biogasanlage aus", sagt Matthias Glage, Sprecher der Grünen im Steller Gemeinderat. Zwar sei man grundsätzlich für den Einsatz regenerativer Energien, doch sei hier zu vermuten, dass zusätzliche Energie und Wärme für ein weiteres Gewerbegebiet erzeugt werden solle. "Dessen Emissionen sind aber noch unberechenbar, was einer weiteren geordneten...

  • Stelle
  • 25.06.13
Politik
Um die geplante Erweiterung der Biogasanlage an der Lohchaussee gibt es viel Wirbel

BIGS macht Stimmung gegen Biogasanlage

thl. Stelle. "Liegt hier nicht ein Denkfehler vor?" Dies ist die Kernfrage in einem Brandbrief, den die BIGS Ende vergangener Woche im Hinblick auf die Bürgerversammlung zum Thema "Erweiterung der Biogasanlage" am Montag (ein ausführlicher Bericht darüber folgt) an die Anwohner der Anlage verschickt hat. Kurzer Rückblick: Die Betreiber Heiko Rehwinkel und Peter Meyer haben bei der Gemeinde einen Antrag zur Erweiterung der Biogasanlage an der Lohchaussee gestellt. Daraufhin hat eine...

  • Stelle
  • 14.05.13
Politik

Neuer Ärger um Biogasanlage

thl. Stelle. Zu einer Einwohnerversammlung lädt die Gemeinde Stelle am Montag, 13. Mai, um 19 Uhr in das Feuerwehrhaus an der Uhlenhorst ein. Thema ist die geplante Erweiterung der Biogasanlage an der Lohchaussee. Die Betreiber Heiko Rehwinkel und Peter Meyer stellen ihre Planung vor und informieren über die zu erwartenden Auswirkungen. Einberufen wurde die Veranstaltung auf Antrag von SPD, BIGS und Grünen. Grund: Man wolle die Stimmung in der Bevölkerung testen. Denn: Bereits vor dem Bau der...

  • Stelle
  • 07.05.13
Politik

Biogasanlage ist ein Thema

thl. Stelle. Die geplante Erweiterung der Biogasanlage an der Lohchaussee ist ein Thema, wenn sich der Ortsentwicklungs-, Energie- und Wirtschaftsförderungsausschuss der Gemeinde Stelle am Montag, 15. April, um 19 Uhr im Rathaus zu seiner nächsten Sitzung trifft.

  • Stelle
  • 09.04.13
Service

Mit der Senioren Union zur Biogasanlage

mum. Hanstedt. Das klingt nach einem interessanten Vortrag: Die Senioren Union Hanstedt lädt für Mittwoch, 3. April, zu einer Besichtigung der Biogasanlage in Holtorfsloh (Gemeinde Seevetal) ein. Interessenten treffen sich um 14.30 Uhr am "Alten Geidenhof" (Buchholzer Straße 1) in Hanstedt. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im "Cafe Pferdestall" in Pattensen. Die Mitfahrt kostet zwei Euro pro Person. Anmeldungen sind bis Freitag, 29. März, bei Reiner Brackelmann unter der Nummer 0 41 84 -...

  • Jesteburg
  • 19.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.