Landkreis Harburg

Beiträge zum Thema Landkreis Harburg

Politik

Wahl der SPD-Vorsitzenden
Wen Sozialdemokraten aus unserer Region am liebsten an der Spitze der Partei sähen

(ts/ce/lt/jab). Die 426.000 SPD-Parteimitglieder haben noch bis zum Wochenende per Brief oder online das Wort und wählen ihre zukünftigen Parteivorsitzenden. Erstmals in der Geschichte der SPD wird eine Doppelspitze die Partei führen. Das Ergebnis wird am 26. Oktober verkündet. Eine Stichwahl im November gilt als wahrscheinlich. Ein klares Favoritenduo hat sich nach 23 Regionalkonferenzen nicht hervorgetan. Sozialdemokraten aus unserer Region sagen, wen sie am liebsten an der Spitze der Partei...

  • Seevetal
  • 22.10.19
Wirtschaft
Die Verantwortlichen des Autohauses Kuhn+Witte (v.li.): Jan Rommel, Harald Witte, Kerstin Witte, Oliver Bohn, Franz Lewandowski und Stephan Balzer
4 Bilder

Neues Ziel für Audi-Fans bald in Betrieb
Neubau des Autohauses Kuhn+Witte in Fleestedt: Nachhaltigkeit wurde in vielen Details beachtet

ah. Fleestedt. Das Jesteburger Familienunternehmen Kuhn+Witte baut in Fleestedt ein neues Audi-Zentrum. Auf einer Grundstücksfläche von 20.000 Quadratmetern entsteht das Audi-Zentrum mit einem 535 Quadratmeter großen Showroom. WOCHENBLATT-PR-Redaktionsleiter Axel-Holger Haase sprach mit den Geschäftsführern über den Neubau und die Ziele des Unternehmens. WOCHENBLATT: Mit dem Neubau setzt das Unternehmen Kuhn+Witte einen imposanten Meilenstein. Welche Bedeutung hat das neue Audi-Zentrum für...

  • Seevetal
  • 18.10.19
Panorama
Die Autoren stellen im Freilichtmuseum ihre Bücher zur Nachkriegszeit im 
Landkreis Harburg vor
2 Bilder

Buchpräsentation im Freilichtmuseum am Kiekeberg
Leben in der Nachkriegszeit

as. Ehestorf. In der Nachkriegszeit haben Tausende Flüchtlinge und Vertriebene im Landkreis Harburg eine neue Heimat gefunden. Enorme Herausforderungen wie Wohnungsnot und Hunger prägten die erste Zeit. Jetzt stellen die Autoren Corinna Löhning und Arndt-Hinrich Ernst am Sonntag, dem 20. Oktober, zwei neue Bücher vor: • „Ja, damals war man erfinderisch! Wohnverhältnisse und Lebensbedingungen im Landkreis Harburg zwischen 1943 und 1955“ von Corinna Löhning (ISBN 978-3-935096-60-7) zeigt auf...

  • 11.10.19
Panorama
Sie sind ein super Team: Die Müllwerker Pascal Kapahnke (re.) und Torsten Wülcknitz sammeln die Gelben Säcke in Neu Wulmstorf ein
12 Bilder

WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn verfolgt den Weg eines Gelben Sacks
Wo landet unser Müll?

(as). Während andere sich im Bett noch mal umdrehen, sind sie schon im Einsatz: Die Müllwerker Torsten Wülcknitz und Pascal Kapahnke holen die Gelben Säcke im Landkreis Harburg ab. 9.500 Tonnen: So viele Gelbe Säcke mit Verpackungsabfällen sammeln die Müllwerker pro Jahr im Landkreis Harburg ein, das sind etwa 37,5 Kilo pro Landkreisbewohner. Tetrapacks, Wurst- und Käsepackungen, Joghurtbecher und Dosen landen in den Gelben Säcken. WOCHENBLATT-Redakteurin Anke Settekorn durfte die Müllwerker...

  • 11.10.19
Blaulicht

Polizei nimmt Diebesbande im Alten Land fest
Ins Netz gegangen

jab. Mittelnkirchen. Der Polizei ist am Mittwoch ein Schlag gegen eine Einbrecherbande gelungen. Gegen die Männer lief bei der Polizeiinspektion Stade bereits seit längerer Zeit ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Einbruchdiebstahl in den Landkreisen Stade, Harburg und Rotenburg. Die Täter waren am Mittwochabend um 19 Uhr in ein Einfamilienhaus in Mittelnkirchen eingebrochen. Anschließend flüchteten sie mit einem dunkelblauen VW-Kombi. Durch die sofort eingeleitete Fahndnung konnten...

  • Lühe
  • 11.10.19
Wirtschaft
Thorsten Völker, Leiter des Veterinärdienstes (re.) - hier mit Fachbereichsleiter Reiner Kaminski - informiert über den Rückruf

Wilke-Produkte auch im Landkreis Harburg
Todesfälle durch Listerienkeime

(mum). Der europa- und bundesweite Rückruf von Fleisch- und Wurstwaren der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH hat nun auch den Landkreis Harburg erreicht. Vergangene Woche hatte die nordhessische Firma sämtliche Fleisch- und Wurstwaren aus dem Handel zurückgerufen. Von einer Lieferung sind auch rund 150 Betriebe im Landkreis Harburg betroffen. "Der Veterinärdienst der Kreisverwaltung trat sofort in Aktion", so Landkreissprecher Bernhard Frosdorfer. Die örtlichen...

  • Winsen
  • 06.10.19
Blaulicht
Feuerwehrleute leuchten die Unfallstelle an der L 213 aus.

Verkehrsunfall bei Hanstedt
Auto überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen

ts. Hanstedt. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Hanstedt und Asendorf am Sonntag, 29.September, gegen 4 Uhr hat sich eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Hanstedt aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw überschlagen und ist dabei verletzt worden. Das Fahrzeug, ein Seat Tarraco, blieb auf dem Dach stehend am Fahrbahnrand liegen. Die Fahrerin ist ins Krankenhaus gebracht worden. Das gab die Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt am Sonntagvormittag bekannt. Zur Schwere der Verletzungen...

  • Hanstedt
  • 29.09.19
Wirtschaft
Nach Wohnungen in der Süderelberegion herrscht starke Nachfrage. In Seevetal-Fleestedt entstehen zurzeit am Forst Höpen drei Gebäude mit insgesamt 44 Wohnungen

Immobilienmarkt
Wohnungen und Gewerbehallen im Süderelberaum sind begehrt

(ts). Die Anzahl der Beschäftigten und Einwohner in der Süderelberegion wächst, die Nachfrage nach Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien ist ungebremst. Das geht aus dem ersten Immobilienmarktbericht der Süderelbe AG hervor, den die Wirtschaftsorganisation vor Kurzem veröffentlicht hat. Die Süder-elberegion umfasst die Landkreise Harburg, Stade und Lüneburg sowie den Hamburger Bezirk Harburg. Laut dem Bericht sei auf dem Wohnimmobilienmarkt kein Wachstumsende in Sicht. Wohnen im Süderelberaum...

  • Seevetal
  • 27.09.19
Wirtschaft
Stellvertretender OECD-Generalsekretär Ludger Schuknecht (v. li.), Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Hamburgs Staatsrat Andreas Rieckhof mit der 200 Seiten
starken OECD-Studie
4 Bilder

Metropolregion Hamburg
OECD-Studie: Hamburg und sein Umland sollen besser zusammenarbeiten

(ts). Die Metropolregion Hamburg schöpft ihr Wachtumspotenzial noch nicht aus und hat sich wirtschaftlich weniger stark entwickelt als andere deutsche Kraftzentren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die in Seevetal-Hittfeld vorgestellt wurde. Die OECD rät Hamburg und seinen Kreisen im Umland, besser zusammenzuarbeiten und schlägt einen regionalen Planungsverbund vor. In der Metropolregion Hamburg leben mehr als 5,3...

  • Seevetal
  • 27.09.19
Panorama
Schutzengel im Landkreis Harburg sind als leuchtendes Beispiel im Straßenverkehr unterwegs (v. li.): Julian Rieckmann (Führerscheinstelle) überreicht Vivien Nebel gemeinsam mit Bettina Bergmann-Noeres eine Schutzengelweste

Schutzengel im Kofferraum

Kostenlose Signalwesten für Fahranfänger im Kreishaus erhältlich. (mum). Die Schutzengel im Landkreis Harburg setzen sich seit gut zehn Jahren für verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr ein. Dadurch soll gerade die Zahl der Unfälle innerhalb der Risikogruppe der jungen Autofahrer reduziert werden. Seitdem wurden insgesamt 51.200 junge Menschen im Kreisgebiet mit einem Schutzengelausweis ausgestattet - verbunden mit der Bitte, sich im Freundeskreis für die Schutzengel-Initiative...

  • Winsen
  • 27.09.19
Service

Vollsperrung für Bauarbeiten auf der L234 am Bahlburger Kreuz
Beeinträchtigungen für den Busverkehr

ce. Bahlburg/Luhdorf. Asphaltierungsarbeiten auf der Straße und dem Fahrradweg finden am Mittwoch, 18. September, zwischen dem Bahlburger Kreuz und Luhdorf statt. Dafür wird die Straße ab 6.30 Uhr komplett gesperrt, auch für den Busverkehr und Fahrradfahrer. Das teilt der Landkreis Harburg mit. Durch die Sperrung ergeben sich Änderungen und Einschränkungen im Linien- und Schulbusverkehr, und es kann zu Verspätungen kommen. Der Busverkehr wird weiträumig umgeleitet und zwischen Luhdorf und dem...

  • Winsen
  • 17.09.19
Blaulicht
Bei diesem Unfall in Ahlerstedt hatte eine Autofahrerin die Vorfahrt eines Kradfahrers missachtet. Sie starb noch an der Unfallstelle  Foto: Polizei

Regionalklassen für die Kfz-Haftpflicht: Kreis Stade erneut trauriger Rekordhalter
Viele Unfälle - hohe Beiträge

jd. Stade. Die neuen Regionalklassen für die Kfz-Haftpflichtversicherung sind kürzlich veröffentlicht worden. Die gute Nachricht: Der Kreis Stade wurde nicht - im Gegensatz zu manch anderen Jahren - hochgestuft. Die schlechte: Stade ist nach wie vor trauriger Spitzenreiter bei den ländlichen Regionen in Niedersachsen, was Schadenshäufigkeit und -höhe angeht. Besser sieht es für den Landkreis Harburg aus. Mit der Regionalklasse 7 befindet sich der Landkreis Stade im Niedersachsen-Vergleich in...

  • Stade
  • 15.09.19
Panorama
Wenn Kinder aus ihren Familien herausgenommen werden müssen, bieten Pflegeeltern häufig kurz- oder langfristig ein neues Zuhause in einem sicheren familiären Umfeld

Kindern in Not ein neues Zuhause geben
Pflegeeltern werden immer gesucht

tk. Landkreis. Hamburg sucht händeringend Pflegeeltern, die ein Kind in Not dauerhaft oder vorübergehend bei sich aufnehmen. Auch in anderen Bundesländern wird über den Mangel an Pflegeeltern geklagt und Infokampagnen sollen Freiwillige ansprechen. Wie sieht es in unserer Region aus? Einen Notstand gibt es in den Landkreisen Harburg und Stade derzeit nicht. Doch die insgesamt drei Jugendämter in den beiden Kreisen freuen sich über jeden, der bereit ist, sich als Pflegeeltern zu bewerben. "Wir...

  • Stade
  • 13.09.19
Politik
Grünen-Politiker 
Dr. Erhard Schäfer   Foto: Grüne

Auch der Landkreis will kein Geld mehr für Amazon-Busverkehr bezahlen
"Dann hat Bürgermeister André Wiese ein Problem"

Hat die Stadt Winsen bereits 50.000 Euro gezahlt? thl. Winsen. Nach der Stadt Winsen hat jetzt auch der Landkreis Harburg die Ergebnisse der rechtlichen Überprüfung, ob der Online-Versandriese Amazon öffentliche Gelder für seinen Busverkehr erhalten kann, auf der Tagesordnung. Landrat Rainer Rempe will in der Sitzung des Kreisausschusses für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus am kommenden Dienstag, 3. September, darüber berichten. Das Ergebnis ist bereits klar: Weder Stadt noch Landkreis dürfen...

  • Winsen
  • 30.08.19
Politik
Die Busse für den Betriebsverkehr muss Amazon jetzt doch alleine bezahlen   Fotos: thl/Ilker Evcan
2 Bilder

Rüffel für die Stadt Winsen
Amazon zahlt Busse allein

Logistiker bekommt keinen Zuschuss von Stadt und Landkreis für Linienverkehr thl. Winsen. Die Verwaltung unterrichtete die Mitglieder des Verwaltungsausschusses (VA) jetzt darüber, dass der Linienbusverkehr zwischen dem Bahnhof Winsen bzw. Ashausen und dem Logistikzentrum Amazon in der Borgwardstraße ohne Zuschüsse des Landkreises und der Stadt abgewickelt wird. "Einer Bezuschussung steht das EU-Beihilferecht entgegen, so das Ergebnis einer rechtsgutachterlichen Prüfung", erklärt...

  • Winsen
  • 27.08.19
Service
Dagny Eggert-Vogt ist die Ehrenamtsbeauftragte des Landkreises Harburg

"Gemeinsam lernen - mehr bewegen"

Landkreis Harburg organisiert kostenlose Fortbildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche. (mum). Ohne Ehrenamt geht es nicht: Für ein funktionierendes Gemeinwesen sind Ehrenamtliche unersetzbar. Sie sind mit ihrer Energie, ihren Ideen und Erfahrungen ein wichtiger Teil des sozialen Lebens in jeder Gemeinde. Doch wer sich engagiert, soll auch gut ausgebildet sein. Unter dem Motto "Gemeinsam lernen - mehr bewegen" unterstützt der Landkreis Harburg im Herbst und Winter das ehrenamtliche...

  • Buchholz
  • 23.08.19
Panorama
Betrunken Auto zu fahren (Symbolfoto), ist für viele erschreckend normal

Promillefahrten in den Landkreisen Harburg und Stade
Jeder weiß, dass man betrunken nicht Auto fahren darf - warum es viele trotzdem tun

(ts/jd). Der traurige Spitzenwert in diesem Monat liegt bisher bei 3,49 Promille: Regelmäßig zieht die Polizei im Landkreis Harburg betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr. Im Dorf und in der Stadt, auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt und auf der Hauptstraße, Männer und Frauen - ein Muster ist in den von der Polizei veröffentlichten Alkoholfahrten nicht zu erkennen. Offensichtlich geht es überall im Straßenverkehr berauscht zu. 35.658 Alkoholunfälle in Deutschland hat die Polizei im Jahr 2018...

  • Seevetal
  • 23.08.19
Politik
NLWKN-Dezernent Heiko Warnecke (v. li.), der Landtagsabgeordnete Bernd Althusmann und die Deichverbands-Vorsitzenden Karsten Riege, Christoph Sander und Hartmut Burmester auf dem Deich an der Elbe in Over

25 Jahre Bauzeit
Die Deiche im Landkreis Harburg werden um bis zu 1,30 Meter erhöht

ts. Over. Die Deiche an der Elbe und ihren Nebenflüssen im Landkreis Harburg müssen um bis zu 1,30 Meter erhöht werden. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) sieht dazu ein gewaltiges Bauprogramm vor, das sich über 25 Jahr erstreckt. Erste Maßnahmen haben begonnen, zum Beispiel die Deichanpassung bei Schwinde-Rönne. Auf Einladung des Harburger Deichverbandes hat sich der Landtagsabgeordnete Bernd Althusmann (CDU) in Over über die Planungen...

  • Seevetal
  • 20.08.19
Politik
"Alle Betiligten müssen abgestimmt zusammenarbeiten": Kay Wichmann, Fraktionschef der Kreis-WG

Themen von Radverkehrskonzept bis Buchholzer Ostumfahrung beschäftigen Kreis-Bauausschuss
Erste Maßnahmen für Radler bereits erledigt

ce/bim/os. Landkreis. Seit gut zwei Jahren besteht das Radverkehrskonzept des Landkreises Harburg. Um bei den anstehenden Beratungen des Doppelhaushalts 2020/21 die notwendigen Prioritäten setzen zu können, wollen die CDU- und WG-Kreistagsfraktionen in der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am Dienstag, 20. August, um 15 Uhr im Winsener Kreishaus einen Sachstandsbericht zur Umsetzung der in 2018/2019 geplanten Konzeptmaßnahmen bekommen. "Das Land Niedersachsen will...

  • Buchholz
  • 16.08.19
Politik
Hans-Christian Höhne, Schulleiter am Gymnasium Meckelfeld, an einer interaktiven Tafel

Fünf Jahre zeit, um das Geld auszugeben
Schulen im Landkreis Harburg erhalten 13,47 Millionen Euro aus dem Digitalpakt

(ts). 76 berufs- und allgemeinbildende Schulen aus dem Landkreis Harburg erhalten 13,47 Millionen Euro aus dem Digitalpakt des Bundes. Mit dem Geld soll die digitale Ausstattung (zum Beispiel Tablet-Klassen, schnelle Leitungen, Router) der Bildungseinrichtungen verbessert werden. Landesweit stehen den Schulen in Niedersachsen rund 522 Millionen Euro zur Verfügung. Das teilten die CDU-Landtagsabgeordneten Bernd Althusmann und André Bock mit. Die Schulträger können das Geld ab sofort bis zu der...

  • Seevetal
  • 16.08.19
Panorama
Soll durch das Landschaftsschutzgebiet möglichst lange erhalten bleiben: der Hainsimsen-Buchenwald im Garlstorfer und Toppenstedter Forst
2 Bilder

Landkreis Harburg weist neues Landschaftsschutzgebiet "Garlstorfer und Toppenstedter Wald" aus
15 "Rote-Liste-Arten" sollen erhalten bleiben

ce. Hanstedt/Salzhausen. Im Garlstorfer und Toppenstedter Wald befindet sich einer der größten Hainsimsen-Buchenwälder der Lüneburger Heide und des gesamten niedersächsischen Tieflands. Auch weitere besonders wertvolle Lebensräume, in denen 15 auf der "Roten Liste“ stehende Arten leben, sind dort zu finden. Um dieses Natur-Kleinod zu erhalten, weist der Landkreis Harburg mit der Waldregion nun ein neues Landschaftsschutzgebiet (LSG) aus. Das dazu nötige Verfahren und die Möglichkeiten zur...

  • Hanstedt
  • 09.08.19
Politik
In jedem Monat werden im Landkreis Harburg 
100.000 Biotonnen geleert

Nach Anlaufschwierigkeiten hat sich die braune Tonne im Landkreis Harburg offenbar etabliert
Zwischenbilanz: Biotonne wird gut angenommen

(os). Nach monatelanger Vorbereitung führte der Landkreis Harburg am 15. April die Biotonne ein. Wie fällt die Zwischenbilanz aus? Werden die braunen Tonnen angenommen oder hakt es noch? Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach. "Die Biotonne ist insgesamt gut angelaufen", erklärt Kreissprecherin Katja Bendig. Wie bei jeder neuen Sammlung habe es Anlaufschwierigkeiten gegeben, wobei die Tonnen in einzelnen Straßenzügen nicht geleert wurden. Die Schwierigkeiten seien aufgetreten, da...

  • Buchholz
  • 09.08.19
Politik
Die neu errichteten Fahrradabstellanlagen am Gymnasium I in Winsen nehmen Jörn Petersen (Gebäudewirtschaft des Landkreises, v. li.), stv. Schulleiter Frank Stoppel, Landrat Rainer Rempe, Schulleiter Dirk Benthack, Landkreis-Mitarbeiterin Mareile Kleemann, Regionalmanagerin Hanna Fenske und stv.  Regionalmanagerin Agnieszka Paschek offiziell in Betrieb

1.417 Fahrradabstellanlagen wurden mit Hilfe von EU-Mitteln an weiterführenden Schulen aufgestellt
"Fahrradfreundliche Kommune"

(mum). Neue Bügel für das Rad: Der Landkreis Harburg hat mit dem Kooperationsprojekt "Bügel your Bike 2.0" neue Fahrradabstellanlagen für sieben weiterführende Schulen in den beiden LEADER-Regionen Achtern-Elbe-Diek und Naturpark Lüneburger Heide angeschafft. Dafür hat der Landkreis 168.600 Euro investiert, das Projekt wird von der Europäischen Union mit gut 91.000 Euro über das LEADER-Programm gefördert. An der Oberschule und dem Gymnasium Salzhausen, der Hauptschule und der Realschule...

  • Winsen
  • 06.08.19
Wirtschaft
Brautmode des Labels "Mona Berg"
2 Bilder

WLH-Gründungspreisträger
Das Brautmodenlabel "Mona Berg" wächst

ts. Ramelsloh. Eine Gründerpreisträgerin aus dem Landkreis Harburg expandiert: Das Brautmodenlabel "Mona Berg" aus Seevetal-Ramelsloh wird innerhalb der Ortschaft zum 1. November umziehen und seine Atelier- und Ladenfläche von 80 Quadratmeter auf 169 Quadratmeter vergrößern. Das Kreativunternehmen, das man eher in Hamburger Szenevierteln vermuten würde, bleibt damit im Landkreis. "Die intime, private Atmosphäre bleibt. Es ist das Erfolgsrezept von 'Mona Berg', keine Massenabfertigung zu...

  • Seevetal
  • 02.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.