Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Fundus"-Gelände gehört nun offiziell dem DRK-Ortsverein Tostedt

Dieter Weis (li.) mit Jutta Krause und Hans-Heinrich Bahlburg, dem vorherigen Besitzer des Hauses Bahnhofstraße 24. Im Hintergrund das Fundus-Kaufhaus
bim. Tostedt. Nun ist es amtlich: Das "Fundus - Kaufhaus für Alle" und das dazu gehörende Gelände befindet sich nun im Eigentum des DRK-Ortsvereins Tostedt. "Wir haben damit die erste und die Hauptstufe, den Ortsverein komplett unter einem Dach zu vereinen, erreicht", freut sich Vorsitzender Dieter Weis. Die Planungen für die Erweiterung des "Fundus" laufen auf Hochtouren.
Wie berichtet, erfreut sich das "Fundus" großen Zuspruchs. Jetzt soll das DRK-Kaufhaus erweitert und zudem die DRK-Dienststelle, die sich bislang im Himmelsweg 23 befand, mit allen Organisationen zusammen mit dem Jugendrotkreuz in die Bahnhofstraße verlegt und auch die Bereitschaft mit allen Fahrzeugen dort untergebracht werden.
Im Obergeschoss werden ca. 15 Wohnungen und Geschäftsräume gebaut. "Es liegen schon einige Anfragen - auch von einer Ärztin für Praxisräume - vor. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass Anmeldungen für die Wohnungen noch nicht angenommen werden können", so Weis.
Zurzeit arbeitet der Vorstand verstärkt an der Planung. "Wir hoffen, dass es uns gelingt, den Bauantrag noch in diesem Jahr zu stellen. Wenn die Baugenehmigung vorliegt, nehmen wir Anmeldungen für die Wohnungen entgegen. Wir bitten um Verständnis.", erklärt Dieter Weis.
Die Pflege der Außenanlagen obliegt ab sofort dem DRK-Ortsverein. Für diese Aufgabe sucht das DRK noch einen Mitarbeiter. Interessenten melden sich bei Dieter Weis unter Tel. 04182-2918462.
Das DRK nimmt das zum Anlass, sich bei allen Kunden für ihre über dreijährige Verbundenheit zum Fundus-Kaufhaus sowie den fleißigen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz, ohne den der Ankauf der Immobilie nicht möglich gewesen wäre, zu danken.
Dieter Weis bedankt sich zudem beim DRK-Kreisvorstand Harburg-Land in Winsen und seinem Vorstandsteam. Beide Vorstände hätten die Verhandlungen mit dem Voreigentümer, den Behörden und der Sparkasse Harburg-Buxtehude stets positiv begleitet. "Dem Fachbereich Bauen und Planen in der Samtgemeinde gebührt ebenfalls unser Dank für die stets kompetente und konstruktive Beratung und Unterstützung", so Weis.

DRK_Bahlburg_Weis_bim_22-16