Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Süßer Nachwuchs am Seniorenheim

Mutter „Sally“ (hinten) mit ihrem weißen Fohlen Sam und vorn „Sir Henry“
bim. Tostedt. Im Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt freut man sich über Nachwuchs: Alpaka-Dame „Sally“ hat am Montag der Vorwoche einen kleinen weißen Alpaka-Jungen zur Welt gebracht, der auf den Namen „Sam“ getauft wurde. Er steht nun mit seiner Mama sowie sowie den Alpakas „Amy“ und „Sir Henry“ auf der Wiese im Park des Seniorenheims - zur Freude der menschlichen Bewohner.
„Wir hatten ‚Sally‘ schon ein paar Mal zum Hengst nach Stade gebracht“, berichtet Herbergsvereins-Geschäftsführer Peter Johannsen. Trächtig war „Sally“ bisher nicht. Auch konnte man unter der dichten Wolle nicht sehen, ob die jüngste Begegnung im wahrsten Wortsinne gefruchtet hat. Bis zu besagtem Montag, als plötzlich das kleine Fohlen mit auf der Weide stand. „Unsere beiden Esel machten Radau. Eine Bewohnerin aus dem betreuten Wohnen sah das Fohlen als erste“, so Johansen. Und dann waren die Aufregung und Freude riesengroß.
Der Alpaka-Papa heißt übrigens „Bert Brecht“ und gehört Lars und Carina Schlegel aus Düdenbüttel. Er ist ebenso weiß und flauschig wie sein Sohn.