"Finnische Räuber" im Wildpark Lüneburger Heide

Ein bisschen Bär, ein bisschen Marder - die jungen Vielfraße „Kampi“ (Foto) und „Kätkä“ sind nach ihrem Flug aus Finnland gut im Wildpark Lüneburger Heide (Landkreis Harburg) angekommen. Nun erkunden die zu den bedrohten Tierarten gehörenden Raubtier-Brüder jeden Winkel ihres neuen Zuhauses ganz genau. (tw).
  • Ein bisschen Bär, ein bisschen Marder - die jungen Vielfraße „Kampi“ (Foto) und „Kätkä“ sind nach ihrem Flug aus Finnland gut im Wildpark Lüneburger Heide (Landkreis Harburg) angekommen. Nun erkunden die zu den bedrohten Tierarten gehörenden Raubtier-Brüder jeden Winkel ihres neuen Zuhauses ganz genau. (tw).
  • Foto: Thomas Ix / Wildpark Lüneburger Heide
  • hochgeladen von Tamara Westphal
Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen