Anna-Lena Günthel

Beiträge zum Thema Anna-Lena Günthel

Sport
In der 45. Spielminute erzielte Anna-Lena Günthel (Nr. 15) das "Tor des Tages" für den VfL Jesteburg
  2 Bilder

Anna-Lena Günthel erzielt "Tor des Tages"
Jesteburg feiert 1:0-Sieg gegen Bremen

(cc). Die Fußball-Frauen des VfL Jesteburg haben am Sonntagnachmittag in ihrem ersten Heimspiel in 2020 verdient mit 1:0 gegen den SV Werder Bremen II gewonnen, und sind damit auf den dritten Tabellenrang der Regionalliga Nord vorgerückt. Das "Tor des Tages" erzielte Anna-Lena Günthel in der 45. Spielminute. In der zweiten Halbzeit hat der VfL den knappen Vorsprung clever verteidigt. Bericht folgt in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.

  • Jesteburg
  • 08.03.20
Sport
Zum Abschied gab es Blumen für (v.l.): Zum Abschied mehr Lächeln als Tränen (von links): Carolin Diekhoff, Julia Oesmann, Lina Oesmann, Hanna Heyken und Cindy Werth
  2 Bilder

Jesteburger Fußballfrauen weiter in der Regionalliga

FUSSBALL: Mit 2:1-Erfolg über Meister Bramfelder SV den Klassenerhalt geschafft – vor dem Spiel ein emotionaler Abschied von Stammspielerinnen aus dem VfL-Team (cc). Geschafft! Mit einem 2:1 (1:1)-Erfolg am letzten Saisonspieltag gegen den Meister und Zweitligaaufsteiger Bramfelder SV haben die Fußballfrauen des VfL Jesteburg den Verbleib in der Regionalliga Nord perfekt gemacht. „Puh, in einer Saison, in der gleich vier Mannschaften absteigen müssen“, strahlte eine glückliche VfL-Trainerin...

  • Buchholz
  • 18.05.18
Sport
Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel in Halbzeit zwei war es Jesteburgs torgefährliche Nele Heins (li.) die sich im Mittelfeld durchsetzte - und anschließend zur 3:1-Führung (47.) für die Gastgeberinnen erhöhte
  2 Bilder

Jesteburg als Frühstarter im AOK-Niedersachsen-Pokal

FUSSBALL: Das erste Tor durch Neuzugang Anna-Lena Otto nach zwei Minuten – VfL Jesteburg gewinnt gegen Regionalligisten mit 4:1 (cc). Die Fußball-Frauen des VfL Jesteburg (Oberliga) entschieden das Spiel der ersten Runde um den AOK Niedersachsen-Pokal mit einem problemlos herausgespielten 4:1- (2:1)-Heimsieg gegen den Regionalligisten Heidekraut Andervenne für sich. In dieser Partie mussten die zahlreichen Zuschauer am Rasenplatz in Jesteburg nicht lange auf den ersten Treffer warten....

  • Jesteburg
  • 10.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.