Augenlicht für Idrissa

Beiträge zum Thema Augenlicht für Idrissa

Panorama
Tamara Boos-Wagner (li.) ist seit Jahren mit Mariama Maazou-Taher befreundet und hatte die Spendensammlung initiiert

"Augenlicht für Idrissa": Rückabwicklung der Spendenaktion

bim. Tostedt. Mariama Maazou-Taher schaut traurig zu Boden: Ihrem Sohn Idrissa (26) wurde unglaubliche Hilfsbereitschaft zuteil, viele Menschen spendeten in den vergangenen zwei Jahren für seine dringend notwendige Augenoperation rund 20.000 Euro. Doch der Gesundheitszustand des jungen Mannes lässt es nicht zu, ihn für die Operation nach Deutschland zu holen. Daher ist nun eine außergewöhnliche Aktion nötig: Sofern die Spender bekannt sind, erhalten sie Post von der Kirchengemeinde und werden...

  • Tostedt
  • 31.08.18
Panorama
Bei der Bildübergabe (v. li.): Pastor Gerald Meier, Fliesenlegermeister Frank-Dieter Giske, Panikrocker Udo Lindenberg, Mariama Maazou-Taher mit einem Bild von Idrissa und Tamara Boos-Wagner
  6 Bilder

Kunstwerk von Panikrocker Udo Lindenberg bringt 5.000 Euro für Augen-OP eines jungen Nigerianers

bim. Tostedt/Hamburg. „Als ich von Idrissas Leiden hörte und von der Möglichkeit, sein Augenlicht durch eine Operation in Deutschland zu retten, war klar, dass jeder schnelle Beitrag zählt“, sagte Panikrocker Udo Lindenberg, als er von dem Schicksal des 24-jährigen Nigerianers Idrissa hörte, der zu erblinden droht. Wie berichtet, stellte Udo dafür eines seiner Werke mit dem Titel „Ich mach mein Ding“ für eine Versteigerung zugunsten des 24-Jährigen zur Verfügung, das der Fliesenlegermeister...

  • Tostedt
  • 22.11.16
Panorama
Sammeln Spenden für Idrissa (v. li.): Tamara Boos-Wagner, Mariama Maazou-Taher und Pastor Gerald Meier

"Augenlicht für Idrissa": Tostedter Kirchengemeinde sammelt für seine Augen-Operation

bim. Tostedt. Idrissa ist ein ganz normaler junger Mann, der gerne Fußball spielt und gerade dabei war, sich auf den Schulabschluss vorzubereiten, als ihn eine schwere Augenkrankheit ereilte: Der 24-Jährige leidet an Keratokonus, einer fortschreitenden Ausdünnung und kegelförmigen Verformung der Hornhaut des Auges, und ist erblinded. Da Idrissa im Niger (Afrika), einem der ärmsten Länder der Welt lebt, in dem es kein funktionierendes Gesundheitssystem gibt, bittet die Tostedter...

  • Tostedt
  • 24.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.