Alles zum Thema Ausnüchterungszelle

Beiträge zum Thema Ausnüchterungszelle

Blaulicht

Trunkenbold war etwas bissig

thl. Buchholz. Am späten Samstagabend wurde die Polizei zu einem Supermarkt in Buchholz gerufen. Ein Kunde (36) wollte den Markt nicht verlassen, obwohl dieser schließen wollte. Der Trunkenbold zeigte sich der Polizei gegenüber wenig kooperativ und wollte seine Personalien nicht nennen. Aus diesem Grund sollte er zur Wache gebracht werden. Im Streifenwagen versuchte er einen Polizisten in die Hand zu beißen und Kopfstöße zu geben. Auf der Wache beleidigte er dann die Polizisten fortwährend und...

  • Buchholz
  • 07.04.19
Blaulicht

Trunkenbold rastete aus

thl. Winsen. Völlig außer Kontrolle war ein 37-jähriger Trunkenbold in der Nacht zu Donnerstag. Zunächst randalierte er in der Notaufnahme des Krankenhauses an der Friedrich-Lichtenauer-Allee. Auch als alarmierte Beamte eintrafen, gab der Mann keine Ruhe. Bei der Ankündigung, ihn in Gewahrsam zu nehmen, ging der 37-jährige Winsener auf die Polizisten los. Hierbei versuchte er, einem 24-jährigen Beamten einen Faustschlag gegen den Kopf zu verpassen. Außerdem trat er nach ihm. Der Beamte konnte...

  • Winsen
  • 05.04.18
Blaulicht

Wüterich landete in der Zelle

thl. Sieversen. Einem 21-jährigen Hamburger ist am Sonntagmorgen der Alkohol offenbar gehörig zu Kopf gestiegen. Am Rande einer privaten Feier im Quellenweg fing der Hamburger plötzlich an, Gegenstände umherzuwerfen. Unter anderem wurde ein Kühlschrank umgestoßen. Der hinzugerufenen Polizei gegenüber reagierte der Mann ebenfalls agressiv, sodass er in Gewahrsam genommen wurde. Währen dieser Maßnahme leistete der Mann erhebliche Gegenwehr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,65 Promille. Bis...

  • Winsen
  • 29.05.17
Blaulicht

Sanitäter stoppt Trunkenbold

thl. Winsen. Mit einem Rettungswagen hat ein Sanitäter am Donnerstag gegen 2.50 Uhr einen volltrunkenen Autofahrer auf dem Gehrdener Deich gestoppt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Trunkenbold war zuvor mit seinem Mercedes in starken Schlangenlinien auf der Hamburger Straße unterwegs, wo es mehrfach beinahe zu Unfällen mit anderen Fahrzeugen kam. Der 63-jährige Pkw-Fahrer konnte keinen Alkotest durchführen. Da er sich kaum auf den Beinen halten konnte, verbrachte er den Rest...

  • Winsen
  • 15.09.16
Blaulicht

Körperverletzung während des Erntedankfests

mum. Scharmbeck. In der Nacht zu Sonntag kam es bei einer Veranstaltung in der Zeltdisco des Scharmbecker Erntedankfestes zu einer Körperverletzung. Ein 19-Jähriger schlug einem 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Darauf sprach die Polizei ein Platzverweis aus. Doch das schmeckte dem Täter gar nicht. Er leistete Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten. Der alkoholisierte 19-Jährige verbrachte daraufhin die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Mehrere Strafverfahren wurden...

  • Winsen
  • 04.09.16
Blaulicht

Randalierer in Hittfelder Disco

thl. Hittfeld. Am Samstag morgen gegen 3 Uhr, bepöbelte und beleidigte ein 38-jähriger, stark alkoholisierter Hamburger mehrere weibliche Gäste einer Discothek in Hittfeld. Er wurde daraufhin von zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes aus der Disco verwiesen. Kurze Zeit später kehrte er jedoch zurück und begehrte erneut Einlass. Als ihm dieser verweigert wurde, trat er eine Glasscheibe der Eingangstür ein und bepöbelte die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Ihm wurde durch die...

  • Winsen
  • 19.06.16
Blaulicht

Randale in Asylbewerberunterkunft

mi. Seevetal. Ein 48-jähriger Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Meckelfeld (Zürnweg) hat in der Nacht zum Sonntag so stark in der Einrichtung randaliert, dass die Polizei einschreiten musste. Betrunken hatte er Teile der Einrichtung demoliert und sich eine Platzwunde am Kopf zugezogen. Nach dem sich der Randalierer auch nicht beruhigte, als seine Verletzung durch den Rettungsdienst behandelt worden war, nahmen die Ordnungshüter ihn zur Ausnüchterung mit. Er verbrachte die restliche...

  • Elbmarsch
  • 13.03.16
Blaulicht

Nacht endet in der Zelle

thl. Moisburg. In der Nacht zu Montag gegen 1 Uhr nahm die Polizei in einem Wohnhaus einen 47-Jährigen vorläufig fest, der mit Familienangehörigen in Streit geraten war. Als die Beamten den Sachverhalt klären wollten, wurde der Betrunkene aggressiv und "warf mit vulgären Ausdrücken um sich". Dafür musste er den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.

  • Neu Wulmstorf
  • 28.12.15
Blaulicht

Randalierer im Bus unterwegs

thl. Buchholz. Trotz Verbots war ein stark alkoholisierter, amtsbekannter Mann (62) am Dienstag in einem Omnibus in der Lindenstraße unterwegs und randalierte darin. Die alarmierte Polizisten wurden von dem Mann bepöbelt. Zudem weigerte er sich, ihren Anweisungen Folge zu leisten. Das Ergebnis: Handschellen klickten, ab in die Ausnüchterungszelle.

  • Buchholz
  • 12.08.15
Blaulicht

Barbesuch endet in der Zelle

thl. Buchholz. Am Sonntag, gegen 4.25 Uhr, gerieten zwei Brüder (20, 22) in einer Bar an der Bremer Straße in einen handfesten Streit. Als die alarmierten Beamten eintrafen und die Situation klären wollten, war der Jüngere derart in Rage, dass er nicht aufhören wollte, auf seinen Bruder einzuschlagen. Die Polizisten nahmen den Mann in Gewahrsam. Hierbei leistete er Widerstand, indem er nach den Beamten trat, sie beleidigte und versuchte, um sich zu beißen. Er verbrachte die restliche Nacht in...

  • Buchholz
  • 08.06.15
Blaulicht

Ausnüchterungszelle statt Schlagermove

kb. Buchholz. Bereits am Freitagabend reiste ein 24-Jähriger aus Nürnberg mit einem Sonderzug zum Schlagermove nach Hamburg an. Dabei sprach er dermaßen dem Alkohol zu, dass er schließlich andere Fahrgäste belästigte und in das Abteil urinierte. Als das Sicherheitspersonal einschreiten wollte, griff er diese mit Bissen und Kopfnüssen an. Daraufhin riefen die Zugbegleiter die Polizei zur Hilfe. Da sich der Sonderzug zu diesem Zeitpunkt im Bereich Buchholz aufhielt, wurde der Volltrunkene von der...

  • Buchholz
  • 29.06.14
Blaulicht

Betrunken auf's Dach geklettert

thl. Buchholz. Alkohol vernebelt die Sinne! Diese Erfahrung machte jetzt eine 56-jährige Frau in Buchholz, die morgens um 6 Uhr sturzbetrunken auf dem Vordach eines Rohbaus im Heidekamp herum kraxelte. Die Feuerwehr holte die Frau wieder auf sicheren Boden. Die Polizei steckte die 56-Jährige für den Rest des Tages in die Ausnüchterungszelle.

  • Buchholz
  • 26.09.13