Beiträge zum Thema Bea Trampenau

Politik
Mit Plakaten wie "Rassismus tötet" und "Nationalität? Mensch!" machten die Bürger am Peets Hoff in Buchholz Front gegen Alltags-Rassismus
7 Bilder

"Buchholz bleibt bunt": Mehr als 200 Menschen demonstrierten gegen Rassismus

os. Buchholz. "Unsere Aufgabe ist es, den Opfern von Rassismus, die sich nicht selbst wehren können, eine Stimme zu verleihen!" Das sagte Bea Trampenau von der Antifaschistischen Bildungs- und Erholungsstätte Heideruh am vergangenen Samstag bei der Anti-Rassismus-Demonstration "Buchholz bleibt bunt" auf dem Peets Hoff in Buchholz. Mehr als 200 Bürger folgten dem Aufruf eines breiten Bündnisses, dem neben der Heideruh u. a. das Bündnis für Flüchtlinge Buchholz, die Grüne Jugend, die Jusos, die...

  • Buchholz
  • 01.09.20
  • 573× gelesen
Panorama
Im Amazonlager in Winsen sollen laut Unternehmen alle Vorgaben der Behörden eingehalten werden   Foto: thl

Corona-Krise
Amazon weist Vorwürfe zurück

Logistiker Amazon äußert sich zu Anschuldigungen von Gewerkschaft und Heideruh-Geschäftsführerin thl. Winsen. „In aller Klarheit weisen wir die Äußerung von Frau Bea Trampenau zurück, der Standort in Winsen würde Auflagen des Gesundheitsamtes nicht beachten", sagt Thorsten Schwindhammer, Sprecher des Logistikers Amazon. "In unserem Logistikzentrum haben Vertreter des zuständigen Gesundheitsamtes Harburg am 8. April die Maßnahmen zum Schutz für Mitarbeiter und Kunden begutachtet und hatten...

  • Winsen
  • 05.05.20
  • 559× gelesen
Panorama
Das Amazonlager in Winsen ist aufgrund von Corona-Erkrankungen der Mitarbeiter auch im Visier der Gewerkschaft ver.di   Fotos: thl/ver.di
2 Bilder

"Amazon für mindestens drei Wochen dicht machen"

Corona: Gewerkschaft und Heideruh-Geschäftsführerin fordern Schließung des Logistikers in Winsen thl. Winsen. "Die Vorschriften eingehalten?" fragte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom 18. April und berichtete, dass es mehr als ein Dutzend Corona-Infektionen im Amazon-Lager in Winsen gebe. Doch diese Zahlen scheinen mittlerweile überholt. Laut Manager-Magazin sollen sich bis Donnerstag vergangener Woche bereits 68 der rund 1.800 Mitarbeiter nachweislich mit Covid-19 infiziert haben - Tendenz...

  • Winsen
  • 04.05.20
  • 765× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.