Begleithund

Beiträge zum Thema Begleithund

Panorama
Ein Autismusbegleithund wäre Kimi eine große Stütze im Alltag, und könnte ihm helfen, zur Ruhe zu kommen
3 Bilder

Familie Sasse benötigt einen Autismusbegleithund, doch die Krankenkasse zahlt nicht
Kimis Weihnachstwunsch

as. Klecken. Kimi Sasse aus Klecken mag Baden. Jeden Tag mindestens zwei Mal braucht der Siebenjährige ein Vollbad. Denn im Wasser fühlt er sich wohl. Möchte Kimi baden, zeigt er auf ein Foto am Kühlschrank, auf dem seine Badewanne abgebildet ist. Kimi kann nicht sprechen, wird es vielleicht nie können. Er hat das Kleefstra-Syndrom, eine sehr seltene genetische Störung. In der Folge wurden bei ihm u.a. frühkindlicher Autismus und Epilepsie diagnostiziert. Seine Familie, sein großer Bruder...

  • Rosengarten
  • 03.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.