Bewährung

Beiträge zum Thema Bewährung

Blaulicht
Karsten Funk (li.) - hier mit seinem Anwalt Rainer Frank während der Verhandlung im Dezember 2017 - sitzt weiter 
in Untersuchungshaft

Funks Opfer suchen Hilfe

Ballon-Betrüger sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. (mum). Seit bekannt ist, dass der Ballon-Betrüger Karsten Funk aus Handeloh-Wörme (Samtgmeinde Tostedt, Landkreis Harburg) in der Justizvollzugsanstalt Bremervörde in Untersuchungshaft sitzt (das WOCHENBLATT berichtete), wenden sich immer wieder Leser an unsere Zeitung. Gemeinsam fürchten sie, Opfer des Betrügers geworden zu sein. Unter anderem schreibt Matthias Schmidt aus Uelzen: "Meine Tochter hat bei Ballonfahrt.de zwei Fahrten für...

  • Jesteburg
  • 26.10.18
Blaulicht
Justitia ließ Milde walten

Berufung nach Horrorcrash in Neu Wulmstorf: Landgericht Stade mindert Strafe gegen Audi-Raser

Richterin mahnt: "Schluss mit dem Tempo-Rausch" tp. Stade. Strafmilderung für den Raser: Das Landgericht Stade verurteilte einen Audi-Quattro-Fahrer (27), der bei einem Unfall in Neu Wulmstorf eine damals 57-Jährige Frau lebensgefährlich verletzte (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), zu zwei Jahren Gefängnisstraße auf Bewährung. Somit endete die Berufungsverhandlung zumindest für den reuigen und geständigen Angeklagten mit einem Erfolg. Entsprechend atmete der bei der Urteilsverkündung auf....

  • Stade
  • 12.01.18
Blaulicht

Bewährung für Vergewaltiger

thl. Lüneburg/Stelle. Das Lüneburger Landgericht hat einen 22-Jährigen wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Zudem muss er 3.000 Euro Schmerzensgeld an sein Opfer zahlen. Der Steller hatte gestanden, im Oktober vergangenen Jahres eine 15-jährige Schülerin in seiner Wohnung missbraucht zu haben. Opfer und Täter kannten sich und pflegten einen losen Umgang miteinander. Das Mädchen war am Tattag in der Wohnung des jungen Mannes, als dieser plötzlich Sex...

  • Stelle
  • 19.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.