alt-text

++ A K T U E L L ++

199 Werftmitarbeitern droht die Kündigung

Bienenweide

Beiträge zum Thema Bienenweide

Panorama
Setzen sich für Bienen ein: Bernhard Lenz (v. li., "De Olen Hüüs"), Monika Breuer, 
Anne-Dörthe Neumann (Landfrauen), Elke Weh (Heimatverein) und 
Heike Dittmann (Landfrauen)

Landfrauen pflanzen erste "Bienenweide" in Fredenbeck

lt. Fredenbeck. Unter dem Motto "Wir bringen was zum Blühen" setzen sich Landfrauen-Vereine in ganz Niedersachsen für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen für Bienen ein. Der Stader Landfrauenverein hat nun in Fredenbeck in Kooperation mit dem Heimatverein und dem Verein "De Olen Hüüs" die erste "Bienenweide" gepflanzt. "Unter dem Begriff werden alle bienenfreundlichen Bäume und Sträucher zusammengefasst", erklärt Anne-Dörthe Neumann, Vorsitzende des Kreislandfrauenvereins Stade....

  • Stade
  • 16.11.18
  • 272× gelesen
Panorama

Landwirtschaft ist für das Bienensterben mitverantwortlich

(mi). Das große Bienensterben ist ein Problem - auch in der Region schlagen Imker Alarm. Martin Brandt aus Quarrendorf ist als Nebenerwerbs- Imker mit seinen Bienenvölkern in ganz Norddeutschland unterwegs. „Das Problem der Biene sind nicht Milben, sondern die industrialisierte Landwirtschaft“, sagt der Imker. Immer mehr Grünflächen verwandelten sich in Maismonokulturen, die Bienen keinerlei Nahrungsgrundlage böten. Der oft rücksichtlose Einsatz von Pestiziden, zum Beispiel beim Raps, tue ein...

  • Rosengarten
  • 04.05.15
  • 508× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.