BMEL

Beiträge zum Thema BMEL

Wirtschaft
In Zukunft wird kein konkreter Preis auf der Ware genannt, es reicht dann eine Prozentreduzierung

Reduzierung der Lebensmittelverschwendung
Lebensmittel mit kurzer Haltbarkeit können einfacher verkauft werden

Künftig wird der ermäßigte Verkauf von Waren mit kurzer Haltbarkeit deutlich erleichtert. Eine entsprechende Regelung wurde im Zuge der Novellierung der Preisangabenverordnung eingeführt, die mit dem heutigen Beschluss des Bundeskabinetts im Mai 2022 in Kraft treten wird. Damit hat die Bundesregierung eine weitere rechtliche Regelung zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung auf den Weg gebracht. Wird der Gesamtpreis wegen des drohenden Verderbs oder Ablaufs der Haltbarkeit herabgesetzt und...

  • Buchholz
  • 10.11.21
  • 112× gelesen
Panorama
Jeder Deutsche schmeißt im Jahr 75 Kilogramm an Lebensmitteln ungenutzt in den Müll
Foto: Adobe Stock / highwaystarz

Erntedank - Wo bleibt die Wertschätzung?
Millionen Tonnen von Nahrungsmitteln landen jährlich im Müll - das verschwendet wertvolle Ressourcen

Getreide, Obst und Gemüse - dank fruchtbarer Böden sind unsere Tische immer reich gedeckt. Am Sonntag feiern wir Erntedank. Doch das Brauchtum erfährt einen Wandel. In Zeiten immer gefüllter Supermarktregale drückt sich die Wertschätzung für Lebensmittel anders aus: Verwenden statt verschwenden. Das wächst in Niedersachsen auf dem Acker (as). 1,3 Millionen Tonnen - so viel Lebensmittel landen weltweit pro Jahr im Müll statt auf dem Teller. Allein in Deutschland sind es laut Bundesministerium...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 01.10.21
  • 64× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 231 Eier im Jahr

(mum). 231 Eier hat jeder Bundesbürger laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durchschnittlich im Jahr 2014 gegessen. Das sind immerhin etwa 14 Kilogramm. Insgesamt haben die Deutschen im vergangenen Jahr 18,7 Milliarden Eier verbraucht, mit einem Gesamtgewicht von 1.160.000 Tonnen. Die Käufe der privaten Haushalte an Schaleneiern machen dabei rund die Hälfte aus. Mit 63 Prozent der Haushaltskäufe werden in Deutschland am häufigsten Eier aus Bodenhaltung gekauft, danach...

  • Jesteburg
  • 02.04.15
  • 90× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 24 Fischstäbchen pro Jahr

(mum). 24 Fischstäbchen isst der Deutsche im Schnitt pro Jahr, teilt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit. Damit sorgen die Verbraucher für einen Gesamtabsatz von insgesamt 58.492 Tonnen Fischstäbchen pro Jahr - das entspricht immerhin fast dem sechsfachen Gewicht des Eifelturmes. Insgesamt wurde in Deutschland im Jahr 2013 ein Fanggewicht von knapp 1,1 Millionen Tonnen Fisch verbraucht. Auf jeden Bundesbürger kommen damit pro Jahr rund 13,5 Kilogramm Fisch. Die...

  • Jesteburg
  • 26.03.15
  • 78× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 285.000 landwirtschaftliche Betriebe

(mum). 285.000 landwirtschaftliche Betriebe gab es laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 2013 in Deutschland. Damit kommen auf einen Betrieb knapp 285 Einwohner. Die Landwirtschaftsfläche macht in Deutschland rund 52 Prozent der Gesamtfläche aus, also rund 18,6 Millionen Hektar. Das entspricht ungefähr der zweifachen Größe Portugals. In Deutschland bewirtschaften 69.200 landwirtschaftliche Betriebe eine Fläche, die kleiner als 10 Hektar ist.

  • Jesteburg
  • 12.03.15
  • 82× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 54 Prozent ernähren sich gesund - glauben sie zumindest

(mum). 54 Prozent aller Deutschen schätzen, dass sie sich zumindest häufig gesund und ausgewogen ernähren. Dies geht aus einer vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegebenen, repräsentativen Umfrage hervor. Dabei stufen insbesondere Ostdeutsche und Frauen mit jeweils 62 Prozent ihre Ernährung besonders positiv ein. Kaum einen Unterschied macht die Schulbildung der Befragten: 57 Prozent der Menschen mit Volks- oder Hauptschulabschluss und 56 Prozent der...

  • Jesteburg
  • 20.02.15
  • 240× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: Öko-Produkte werden immer beliebter

(mum). 7,91 Milliarden Euro - und damit etwa 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr, haben die Deutschen laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Jahr 2014 für Biolebensmittel und -getränke ausgegeben. Das geht aus Berechnungen und Schätzungen von Marktexperten der Biobranche hervor. Weltweit werden mittlerweile mehr als 37,5 Millionen Hektar Land ökologisch bewirtschaftet. Ende 2013 bewirtschafteten 23.271 Betriebe nach den EU-weit geltenden Kriterien des ökologischen...

  • Jesteburg
  • 16.02.15
  • 262× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 500 Liter Wasser für 500 Gramm Brot

(mum). 500 Liter Wasser werden insgesamt benötigt, um laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ein halbes Kilogramm Brot herzustellen. Auf dem Feld benötigen die Getreidepflanzen reichlich Regenwasser, um gut wachsen zu können. Bei der Verarbeitung braucht es nicht nur für die Zubereitung des Teiges Wasser, sondern auch für unterschiedliche Zwischenschritte und die Reinhaltung der Verarbeitungsstätten. Schlimm: Jedes achte Lebensmittel, das in Deutschland gekauft wird,...

  • Jesteburg
  • 08.01.15
  • 112× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 54 Prozent leben auf dem Land

(mum). 54 Prozent der Einwohner Deutschlands leben laut Bundesministerium für Landwirtschaft im ländlichen Raum. An der Spitze liegt dabei Thüringen: Dort wohnen 82,2 Prozent der Menschen außerhalb der Städte. Im einwohnerstärksten Bundesland, Nordrhein-Westfalen, sind es hingegen nur 43,2 Prozent. Die ländlichen Räume nehmen etwa 90 Prozent der Gesamtfläche Deutschlands ein. Der erste Platz geht hier an Sachsen-Anhalt: 98,4 Prozent der Landesfläche zählen zu den ländlichen Regionen. Besonders...

  • Jesteburg
  • 30.10.14
  • 137× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Woche: 1,8 Kilogramm Champignons im Jahr

(mum). 1,8 Kilogramm Champignons verbrauchte jeder Bundesbürger laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durchschnittlich im vorigen Jahr. Insgesamt lag der Verbrauch in Deutschland bei 145.000 Tonnen. Rund 63.000 Tonnen davon wurden aus dem Ausland importiert, fast ausschließlich aus der Europäischen Union. Die größten Champignoneinfuhren stammt aus Polen (39.000 Tonnen) und den Niederlanden (22.500 Tonnen). Damit der Bedarf das ganze Jahr über gedeckt werden kann, werden...

  • Buchholz
  • 24.09.14
  • 92× gelesen
Service

"Entdecke das Wasser": Neue Fibel erschienen

(mum). 29 Fischarten werden in der neuen Broschüre "Entdecke das Wasser - Die kleine Gewässerfibel" des Bundesministerium für Landwirtschaft (BMEL) vorgestellt. Mit Tier- und Pflanzensteckbriefen kann man mit der Fibel in die Lebensräume Meer, Fluss und See abtauchen. Vom Revier des Fischotters bis zur Heimat der Küstenschwalbe gibt es Spannendes und Wissenswertes über und unter der Wasseroberfläche zu entdecken. Die Gewässerfibel ist ein idealer Begleiter für einen Tag am Meer oder um das...

  • Jesteburg
  • 02.09.14
  • 176× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.