Bundesministerium für Verkehr

Beiträge zum Thema Bundesministerium für Verkehr

Panorama
Auch einzelne Bäume werden an der B3 mit Leitplanken „ummantelt“
2 Bilder

Bundesverkehrsministerium lässt "nachrüsten"
Beplankung an Bundesstraßen wirft Fragen auf

(bim). "Was soll das? Die Leitplanken verschandeln die Landschaft" oder "Das ist Steuergeldverschwendung!" sind nur einige Aussagen, mit denen sich immer wieder Leser an das WOCHENBLATT wenden, seit die Landesstraßenbaubehörde entlang der Bundesstraßen, u.a. der B75 und der B3, Leitplanken anbringen lässt. Die Beplankung soll laut den zuständigen Behörden an "unfallauffälligen Streckenabschnitten", an denen "der kritische Abstand der Bäume zur Fahrbahn 4,50 Meter und weniger beträgt", für...

  • Tostedt
  • 24.07.20
Politik
Für eine Erweiterung des Stader Seehafens muss Planungsrecht geschaffen werden. Das würde auch die Fördermittel-Akquise erleichern

Wieder kein Geld für den Stader Seehafen

Chancen auf Berücksichtigung in künftigen Förderprogrammen / Erst Planungsrecht schaffen tp. Stade. "Weitere 124 Millionen für das Sofortprogramm Seehafen-Hinterlandverkehr II", meldet Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister. Doch was kritische Beobachter missmutig stimmt: Unter den 17 begünstigten Städten wie Bremen, wo ein Gleis des Rangierbahnhofs modernisiert wird, oder Bremerhaven, wo Fördergeld in die Elektrifizierung und den Gleiswechselbetrieb...

  • Stade
  • 04.01.17
Politik
Enak Ferlemann

Enak Ferlemann erneut Staatssekretär

(bc). Enak Ferlemann (50) aus Cuxhaven wurde erneut als parlamentarischer Staatssekretär ins neu strukturierte Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur berufen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete ist damit u.a. für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes bis 2030 zuständig. Besonders der Bau der A26 und der A20 liegen ihm am Herzen. Seit 2002 sitzt der Rechtsanwalt im Deutschen Bundestag.

  • 24.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.