Glatteisunfälle im Kreis Stade

Beiträge zum Thema Glatteisunfälle im Kreis Stade

Blaulicht

Unfälle im Kreis Stade
Erstes Glatteis und prompt kracht es

nw/tk. Landkreis. Das erste Glatteis der Saison führte prompt zu Unfällen im Landkreis Stade:  Zwischen 7 und 8 Uhr kam es zu einigen kleineren Unfällen. In Horneburg auf der Bundesstraße 73 ereignete sich das schwerste Unglück: Ein Autofahrer wurde leicht verletzt, nachdem er  auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren war. Der BMW des 23-jährigen Nottensdorfers kam dabei auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte durch couragierte Ersthelfer aus dem Fahrzeug...

  • Buxtehude
  • 02.12.21
  • 236× gelesen
Blaulicht

Autofahrer wurden vom Winter überrascht
Glatte Straßen: 13 Unfälle in einer Stunde

nw/tk. Stade. Da kam der Winter offenbar überraschend: Am Mittwochmorgen kam es aufgrund von überfrierender Nässe in kurzer  Zeit zwischen 7 und 8 Uhr zu insgesamt 13 Verkehrsunfällen im Bereich Stade und Umgebung. Vier Unfälle passierten auf der Autobahn 26 zwischen Dollern und Jork auf beiden  Richtungsfahrbahnen. Dabei wurde eine Person verletzt.  Zwei mal krachte es im Stader Stadtgebiet, hier war allerdings nur Blechschaden zu  verzeichnen. In Fredenbeck fuhr ein mit drei Personen...

  • 26.02.20
  • 352× gelesen
Blaulicht
Von der Straße abgekommen: Das geschah am Montagmorgen bei Glatteis gleich mehrfach

Unfallserie: Autofahrer nicht mehr auf Winter eingestellt?

tk. Landkreis Stade. Dichter Nebel und Minusgrade - darauf waren einige Autofahrer im Landkreis Stade offenbar nicht mehr eingestellt. Am Montagmorgen hat es gleich mehrfach gekracht. Der gesamte Schaden der Glatteisunfälle liegt nach Schätzung der Polizei bei mehr als 30.000 Euro. Auf der K30, dem Zubringer zur B73, kam es gleich zu vier Unfällen. Die Autos kamen von der Fahrbahn ab. Eine 20-jährige Golffahrerin überschlug sich dabei mit ihrem PKW. Sie kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Die...

  • Buxtehude
  • 04.03.13
  • 299× gelesen
Blaulicht

Wintereinbruch: 15 Mal hat es gekracht

tk. Stade. Der erste Schnee der Wintersaison hat im Landkreis Stade gleich zu 15 Glatteisunfällen geführt. Es endete meist glimpflich und blieb bei Blechschäden. Die Polizei beziffert den gesamten Schaden mit rund 50.000 Euro. Der schwerste Unfall ereignete sich am Mittwochabend in Stade-Götzdorf. Der Fahrer eines Audi geriet in den Gegenverkehr und prallte mit einem entgegenkommenden Peugeot zusammen. Schaden: rund 18.500 Euro. Folgenreich bleibt der Schnell-Unfall für einen 32-jährigen...

  • Buxtehude
  • 06.12.12
  • 198× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.