Jägerschaft

Beiträge zum Thema Jägerschaft

Panorama
Teckel Zeus ist fühlt sich schon als "Großer", wenn er mit Birgit (li).  und Lydia Dammann-Tamke sein Revier erkundet  Fotos: jd
2 Bilder

Hasen zählen und den Hund ausbilden

Auch während der Schonzeit gibt es für Jäger genug zu tun / Raubwild-Fallen werden täglich kontrolliert jd. Ohrensen. Rehe können in diesen Tagen unbehelligt durch die Wälder ziehen: Die Jäger haben sie derzeit nicht im Visier. Für meisten Wildtiere hat die Schonzeit begonnen. Dennoch kommt bei den Jagdpächtern keine Langeweile auf. Sie haben genug zu tun, um ihr Revier "in Schuss" zu halten. "Außerdem ist jetzt die passende Zeit, um den Bürokram zu erledigen", sagt Birgit Dammann-Tamke. Die...

  • Harsefeld
  • 23.02.19
Panorama

Wolfspopulation nimmt enorm zu

(thl). Als vor wenigen Jahren der erste Wolf in der Region erblickt wurde, war die Freude groß. Doch mittlerweile schlägt die anfängliche Freude in Wut um. Denn: Immer öfter kommt es zu Meldungen über gerissene Rehe oder Schafe. Hintergrund: Die Population der Wölfe ist enorm. Die Dynamik, mit der Isegrimm die Wälder zurückerobert, beeindruckt sogar die Jäger. "Das haben alle unterschätzt", heißt es aus Waidmannskreisen. Allein in der Lüneburger Heide sind bereits zwei Rudel bestätigt. Erst im...

  • Winsen
  • 08.11.13
Service
Er schoss den kapitalsten Damhirsch und wurde dafür auf dem Kreisjägertag ausgezeichnet: Jäger Hinrich Tobaben aus Revenahe (li.) erlegte das Tier während der Brunft. Ein prächtiger Schaufler lief auch dem Kreisjägerschafts-Vorsitzenden Peter Heinsohn aus Dollern vor die Flinte.
7 Bilder

Jäger sind Naturschützer

Waidmänner aus dem Landkreis kamen in Harsefeld zusammen / Peter Heinsohn als Vorsitzender bestätigt. „Der Einsatz der Jäger für Natur und Umwelt ist vorbildlich.“ - Dieses Lob sprach der stellvertretende Landrat Hans-Jürgen Detje in seinem Grußwort zum Kreisjägertag aus, der am vergangenen Samstag in der Harsefelder Festhalle stattfand. Die Jäger seien ein wichtiger Baustein bei den Maßnahmen zum Artenschutz, so Detje. Als Beispiele nannte er die Einrichtung von Blühstreifen an Feld- und...

  • Harsefeld
  • 19.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.