Alles zum Thema Katrin Munz

Beiträge zum Thema Katrin Munz

Panorama
Der neue Vorstand des DKB-Kreisverbands im Landkreis Harburg (v. li.): Britta Papenburg, Diana Krohn, Gabriele Tschoepe, unten Nancy Herbig-Szczensny und Katrin Munz. Es fehlt: Astrid Warburg-Manthey

Diana Krohn ist neue Vorsitzende des DKB-Kreisverbands im Landkreis Harburg

(as). Der Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbundes (DKB) im Landkreis Harburg hat einen neuen Vorstand: Vorsitzende ist Diana Krohn (Foto), ihre Stellvertreterin ist Astrid Warburg-Manthey, Schatzmeisterin Gabriele Tschoepe, Beisitzerinnen sind Katrin Munz, Nancy Herbig-Szczensny sowie Britta Papenburg. Die sechs erfahrenen Frauen, die alle in psychosozialen Arbeitsfeldern tätig und mit der Hilfestruktur des Landkreises vertraut sind, wurden jetzt einstimmig auf einer außerordentlichen...

  • Rosengarten
  • 19.09.17
Politik

Dauernd Ärger wegen Ausschlusses: Umstrittener Passus in der Benutzungssatzung für Kindertagesstätten in Hollenstedt

bim. Hollenstedt. Die Benutzungssatzung für Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Hollenstedt bietet häufiger Anlass für Ärger. Und jedes Mal geht es um die Androhung eines Ausschlusses. Vor drei Jahren sorgte ein Passus, nachdem Kindergartenkinder, deren Eltern das Essensgeld nicht entrichten, im Zweifel ihren Platz am Mittagstisch in der Kita räumen müssen, für mächtig Wirbel und großes Medieninteresse. In der neuen Satzung, die in der jüngsten Jugend- und Sozialausschuss-Sitzung...

  • Hollenstedt
  • 11.05.16
Politik
Mehr Flexibilität bei den Betreuungszeiten fordern diese Eltern sowie die drei Ratsfrauen Karin Munz (v. re.), Christiane Melbeck und Caroline Baumann

Hollenstedter Eltern fordern flexiblere Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten

bim. Hollenstedt. Der Wunsch nach flexibleren Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten der Samtgemeinde Hollenstedt war aus der Elternschaft an die Verwaltung herangetragen worden. Dazu hatte Kerstin Markus vom Bürgerservice in Zusammenarbeit mit den Kindergartenleitungen eine geänderte Benutzungssatzung erarbeitet, die sie jetzt in der Sitzung des Jugend- und Sozialausschusses vorstellte. Es zeigte sich jedoch, dass die vielfach geforderte Vereinbarkeit von Familie und Beruf trotz heutiger...

  • Hollenstedt
  • 03.05.16
Politik
Martina Munz
2 Bilder

Schwestern machen gemeinsame Sache

bim. Hollenstedt. Zwei Schwestern machen gemeinsame Sache: Martina Munz, bisher für die SPD im Kreistag, und Martina Munz, zuvor im Kreistag für die Grünen, haben ihren Fraktionen den Rücken gekehrt. Die Hollenstedterinnen bilden nun ihre eigene Fraktion: "M hoch zwei". Das machte einige Ausschuss-Umbesetzungen nötig. Martina und Katrin Munz sind in verschiedenen Kreisausschüssen nur noch mit beratender Stimme tätig. Das Ausscheiden der Schwestern aus den Fraktionen von SPD und Grünen hat aber...

  • Hollenstedt
  • 12.03.14
Panorama

Kurzweilige Familienfreizeit in Hanstedt verbracht

bim/nw. Hanstedt. Eine kurzweilige Familienfreizeit verbrachten jetzt einige Familien mit geringem Einkommen - organisiert von der mobilen Familien-Bildung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen im Haus „Nazareth“ in Hanstedt. Die Kinder im Alter bis 14 Jahren kochten gemeinsam. Die Erwachsenen diskutierten mit Katrin Munz vom Deutschen Kinderschutzbund über das Thema „Familie und Fernsehen“. In der übrigen Zeit wurde viel gebastelt, gespielt, gegrillt, gelacht und sich...

  • Hanstedt
  • 04.10.13
Politik
Das Modell Hollenstedt: Gemeinsames Toben im Kindergarten, aber gemeinsames Essen nur für die Kinder, deren Eltern bezahlt haben?
2 Bilder

Kein Essen für arme Kinder?

Hollenstedt droht Kindern säumiger Eltern mit Ausschluss von gemeinsamer Mahlzeit in KITA gb. Hollenstedt. Kindergartenkinder, deren Eltern das Essensgeld nicht  entrichten, müssen im Zweifel ihren Platz am Mittagstisch in der Kita räumen. Diese Regelung soll in der Samtgemeinde Hollenstedt Satzungsrecht werden. Das hat der Sozialausschuss dem Samtgemeinderat empfohlen. Der Zwangsausschluss vom gemeinsamen Mittagessen soll nach dem Willen von CDU, SPD und Wählergemeinschaft aber nur der...

  • Hollenstedt
  • 26.04.13