Prozess Stade

Beiträge zum Thema Prozess Stade

Blaulicht
Der Angeklagte hantierte mit dem Feuerzeug und drohte, sein Haus anzuzünden (Symbolbild)

31-Jähriger stand wegen versuchter Brandstiftung vor Gericht
Prozess in Stade: Diese Tat war ein "Hilfeschrei"

jd. Stade. Der Angeklagte selbst bezeichnete seine Tat als "Hilfeschrei": Die Verzweiflung muss groß gewesen sein bei dem 31-Jährigen aus Kehdingen, der sich vor dem Stader Schöffengericht wegen versuchter schwerer Brandstiftung, Nötigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten musste. Was zunächst wie eine schwere Straftat aussah, entpuppte sich im Prozessverlauf als Kurzschlusshandlung eines psychisch schwer angeschlagenen jungen Mannes, der vor den Trümmern seiner Existenz...

  • Stade
  • 24.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.