Beiträge zum Thema TÜV

Service
Bei der Hauptuntersuchung wurde die Kategorie "gefährlicher Mangel" neu eingeführt. Die Mängel müssen kurzfristig behoben werden

"Gefährliche Mängel" jetzt eigene Kategorie bei der Kfz-Hauptuntersuchung (HU)

Seit Kurzem gibt es eine Änderung bei der Kfz-Hauptuntersuchung (HU). Neu eingeführt wurde die Mängelkategorie "gefählicher Mangel". Wird das Fahrzeug dementsprechend eingestuft, ist nur noch die Fahrt nach Hause und zur Werkstatt erlaubt. Innerhalb eines Monats ist das Auto daraufhin zur Nachuntersuchung bei der Prüforganisation vorzuführen. Alle zwei Jahre wieder heißt es für Fahrzeughalter: Ab zu TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ oder einer der anderen anerkannten Prüforganisationen für die anstehende...

  • Seevetal
  • 27.06.18
Service
Bei älteren Fahrzeugen fallen mehr Mängel an

Untersuchung zeigt: Deutsche Autos werden immer älter

ah. Landkreis. Die Autos auf deutschen Straßen werden immer älter. Das Durchschnittsalter der in Deutschland zugelassenen Pkw beträgt 9,3 Jahre. Letztes Jahr waren es noch 9,2 Jahre, zur Jahrtausendwende 6,9 Jahre. Damit liegt das Altersniveau bei 135 Prozent gegenüber dem Jahr 2000. Fast 40 Prozent aller Pkw sind sogar älter als 10 Jahre und anfälliger für Mängel. So haben über ein Viertel aller Pkw, die älter als 11 Jahre alt sind, erhebliche Mängel und fallen durch die Hauptuntersuchung. Das...

  • Buchholz
  • 29.12.17
Service
Bei Abgasuntersuchung ändert sich das Verfahren

Von "Alpine" bis "eCall": Das ändert sich 2018 für Fahrzeughalter

ah. Landkreis. Mehr Umweltschutz und Sicherheit stehen im Mittelpunkt einer Reihe gesetzlicher Änderungen, die im Jahr 2018 auf die Autofahrerinnen und Autofahrer zukommen. Der Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) gibt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen. Verpflichtende Messung der Abgase am Auspuff Zum 1. Januar 2018 wird bei der Abgasuntersuchung (AU) die direkte Messung der Schadstoffe am Auspuff wieder verpflichtend für alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Hintergrund: Bislang waren...

  • Buchholz
  • 29.12.17
Service
Heiko Tamke, Leiter der TÜV-Station, stellte die Zahlen für Buchholz vor

Viele Autos ohne Mängel

TÜV-Station in Buchholz veröffentlicht aktuellen Report. (mum). Insgesamt 49,5 Prozent der Autos, die im vergangenen Jahr an der TÜV-Station in Buchholz von den Sachverständigen vor Ort auf Herz und Handbremse gecheckt wurden, hatten überhaupt keine Mängel. „Das ist ein durchaus erfreuliches Ergebnis“, sagt Heiko Tamke, Leiter der TÜV-Station. Zusätzlich fanden die Sachverständigen bei 17,5 Prozent der Fahrzeuge nur geringe Mängel, sodass 66,9 Prozent sofort eine neue TÜV-Plakette mit zwei...

  • Jesteburg
  • 15.11.16
Wirtschaft
Unternehmensbetreuerin Christel Frege (li.) im Strategiegespräch mit ihren Kunden (v. re.) Michael Baar und Claudia Lummer von der MB Steuerberatungsgesellschaft: TÜV Auditor Franz Dernoschek (2. v. li.) begleitete die Volksbank-Expertin, bewertete Vorbereitung, Gesprächsführung und Ergebnisse

TÜV testete Volksbank Lüneburger Heide: Beratungsqualität ist hervorragend!

ah. Landkreis. Der Begriff "Strategiegespräch" klingt ziemlich trocken. Doch die Beratungsleistung, die damit umschrieben wird, wird von den Unternehmen, die die Volksbank Lüneburger Heide zur Hausbank haben, sehr geschätzt. "Die Kunden finden unser Angebot gut und nehmen es gerne an", sagt Christel Frege. Sie gehört zu den Unternehmensbetreuern, die vom TÜV kritisch unter die Lupe genommen wurden: Drei Tage lang hat ein routinierter Prüfer Christel Frege und ihre Kollegen zu ihren...

  • Buchholz
  • 05.12.14
Panorama
Alex S. versteht den Kompetenzwirrwarr zwischen TÜV und DEKRA nicht

TÜV oder DEKRA - wirklich egal?

Wie ein 16-Jähriger am Kompetenzwirrwarr der Überwachungsvereine verzweifelt mi. Landkreis. Wie ein mutmaßlich frisiertes Mofa nicht nur ein Strafverfahren, sondern auch gleich Behördenkosten von fast 150 Euro nachsich ziehen kann, das musste jetzt ein 16-jähriger Tostedter erfahren. Der Sachverhalt: Alex S.* wurde von der Polizei mit seinem Mofa mit 36 Stundenkilometern geblitzt, zugelassen sind 25 km/h. Resultat: Anzeige, die Betriebserlaubnis wird eingezogen und an den Landkreis geschickt....

  • Rosengarten
  • 16.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.