Obstbauzentrum

1 Bild

Willkommen zu den Norddeutschen Obstbautagen in Jork

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 12.02.2018

Jork: Festplatz | Die Norddeutschen Obstbautage in Jork, Montag, 12., bis Samstag, 17. Februar, sind eine zentrale Anlaufstelle für alle, die vom Landwirt über die Versicherungsagentur bis zum Gartenbesitzer mit dem Obstbau zu tun haben oder sich dafür interessierten. Es sind insgesamt drei Gastgeber, die mittlerweile zum 70. Mal zur größten Messe- und Vortragsveranstaltung in Norddeutschland einladen: der Obstbauversuchsring des Alten Landes...

2 Bilder

Obstbauern im Beregnungsstress

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.04.2017

bc. Altes Land. Kurze Nächte liegen hinter den Altländer und Kehdinger Obstbauern. Weil die Temperaturen in den vergangenen Tagen mehrmals nachts unter die Gefriergrenze sanken, kamen sie nicht in den Schlaf. Die Landwirte mussten sich um die Frostschutzberegnung ihrer Plantagen kümmern. Eine anstrengende Routine. Dabei pumpen die Bauern Wasser aus Gräben oder Teichen mittels eines Rohrsystems zu den sogenannten...

1 Bild

Obstbauern im Alten Land müssen investieren

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.04.2016

(bc). Die Kirsche blüht, die Apfelbäume ziehen Anfang Mai nach. Eine aufregende Zeit für die knapp 650 Obstbaubetriebe im Alten Land. Man kann nur hoffen, dass die Apfelbauern an der Niederelbe den Anblick des weiß-rosa Blütenmeers genießen können angesichts der zahlreichen Aufgaben, die sie momentan beschäftigen: Mindestlohn, Dumpingpreise, widrige Witterung, Schädlinge und die Sondergebietsverordnung. Das WOCHENBLATT...

2 Bilder

Apfelsaison hat begonnen: "Die Qualität ist ein Knaller"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.09.2014

bc. Altes Land. Jetzt rattern die kleinen Schlepper wieder über die Straßen des Alten Landes, in ihrem Schlepptau riesige Obstkisten randvoll gefüllt mit Altländer Äpfeln. Die Erntesaison an der Niederelbe hat offiziell begonnen und die Qualität der Früchte ist so gut wie lange nicht mehr. „Ein Knaller“, sagt Dr. Matthias Görgens, stellvertretender Leiter des Obstbauzentrums Esteburg in Jork-Moorende. Sowohl die Größe (70...

1 Bild

Apfelbauern erwarten schlechte Ernte

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.07.2013

bc. Altes Land. Das kalte und nasse Wetter im Frühjahr wird vielen Altländer Apfelbauern die Ernte verhageln. Im Schnitt werden an der Niederelbe 300.000 Tonnen Äpfel gepflückt, gegenwärtig erwartet Dr. Karsten Klopp, Leiter des Obstbauzentrums "Esteburg", lediglich 220.000 bis 230.000 Tonnen. Es hängen viel weniger Früchte an den Bäumen als üblich. Zudem werden die Äpfel kleiner bleiben als sonst. "Bestätigen sich die...