Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grundsteinlegung: Kindertagesstätte Susewind in Revenahe wird erweitert

Kita-Leiterin Ilona Czyperek-Prigge, Bauleiter Andre Sendrowski von Firma Henning aus Wohnste sowie Bürgermeister Rolf Suhr mauern die Patrone ein
Sauensiek: Kita Susewind | Als eine Riesenchance für die Kinder und das Team der Kindertagesstätte Susewind in Revenahe, Gemeinde Sauensiek, sieht Kita-Leiterin Ilona Czyperek-Prigge die Erweiterung der Räume an. Ein Teil der im Jahr 1938 gebauten ehemaligen Dorfschule, in der sich die Kita befindet, wurde abgerissen. Der Grundstein für den Neubau wurde vergangene Woche gelegt. Bereits im August soll Richtfest gefeiert werden. "Wir hoffen, Ende des Jahres mit dem Bau fertig zu sein", sagt Rolf Suhr, Bürgermeister von Sauensiek (CDU). "In Kürze wissen wir auch, ob wir mit den geplanten 340.000 Euro für den Bau auskommen werden." Denn erste Überraschungen hat es bereits gegeben: So musste z.B die Kellerdecke verstärkt und das Sockelmauerwerk erneuert werden.
Dann stehen Ilona Czyperek-Prigge und ihrem Team rund 100 Quadratmeter mehr zur Verfügung, die für die Einrichtung eines Differenzierungsraumes, einen Mitarbeiter- und Gesprächsbereich und eine Küche genutzt werden sollen. Außerdem werden die Krippe durch den Anbau um fünf weitere Plätze auf 15 erweitert und der Waschraum der Drei- bis Sechsjährigen saniert. Möglich wurde der Anbau, weil die Mietwohnung im alten Gebäude frei wurde und die Kita-Leiterin frühzeitig Bedarf an zusätzlichen Räumlichkeiten angemeldet hatte. "Etwas wehmütig sind wir, dass das alte Gebäude abgerissen wurde", sagt Ilona Czyperek-Prigge. "Aber wir freuen uns von Herzen über die neuen räumlichen Möglichkeiten."
• Die Kita Susewind in Sauensiek-Revenahe, Lindenallee 13, Tel. 041 64-43 33, ist montags bis donnerstags von 7.30 bis 15 Uhr und freitags von 7.30 bis 14.30 Uhr geöffnet.