Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die letzte Reise - Diedrich Schmanns ist mit 81 Jahren verstorben

Diedrich Schmanns (Foto: archiv)
as. Klecken. Humorvoll, geistreich und überaus engagiert - so beschreiben Weggefährten Diedrich Schmanns. Der 81-jährige Klecker ist am Montag seiner Krebserkrankung erlegen.
Diedrich Schmanns wird vielen Bürgern Kleckens vor allem durch sein Engagement im Verein „Postkutsche Lüneburger Heide“ im Gedächtnis bleiben. Von 1995 bis 2013 leitete er als Vorsitzender die Geschicke des Vereins. „Er hat damals den Verein am Leben gehalten“, sagt Marco Stöver, Zweiter Vorsitzender des Postkutschenvereins. Zu den Verdiensten Diedrich Schmanns gehört, den Erwerb der Kulturstätte „Dat Ole Fösterhuus“ durch den Verein auf den Weg gebracht zu haben. Der Kaufvertrag für “Dat Ole Fösterhuus” zwischen den Niedersächsischen Landesforsten und dem Verein „Postkutsche Lüneburger Heide“ wurde damals durch eine Spende von WOCHENBLATT-Verleger Martin Schrader ermöglicht.
Während es in seinem Arbeitsleben bei der Bausparkasse seriös und ernst zuging, lebte Diedrich Schmanns sein Talent zur Komik in seiner Freizeit aus. Der ambitionierte Laien-Schauspieler soll sogar einmal für eine Rolle im Ohnsorg-Theater im Gespräch gewesen sein. Für den Postkutschenverein organisierte er nicht nur Lesungen, sondern stand auch selbst mit plattdeutschen Gedichten und Geschichten auf der Bühne. Als „Kondukteur“ in historischer Uniform unterhielt er die Reisegesellschaften auf den von ihm und Werner Herrig organisierten mehrtägigen Postkutschenreisen mit Geschichten über Land und Leute. Unter anderem führten ihn die Reisen zur Expo 2000 nach Hannover oder nach Amsterdam. „Eine Reise mit Diedrich war eine Erfahrung für Körper, Geist und Seele“, sagt Werner Herrig. Bei seinen Ausfahrten reichte er den Fahrgästen bei der Überquerung von „Feuchtbrücken“ stets ein Gläschen Heidegeist - „der Gesundheit wegen“. „Er trat anderen Menschen stets freundlich und offen gegenüber“, erinnert sich Reisegefährtin Gerda Neumaier.
Diedrich Schmanns hinterlässt seine Ehefrau Gerda und zwei erwachsene Kinder.