Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die Sonne im Herzen": "Kunst- und Landmarkt" in Seppensen begeistert zahlreiche Besucher

Micky Stach (li.) begeisterte Moreno Cousin mit ihren bunten Keramik-Arbeiten
mum. Buchholz-Seppensen. "In unserem Herzen scheint die Sonne", sagt Syedhom Salama. "Da macht einem der Regen doch nichts aus." Mit seiner Meinung stand Salama am Sonntag nicht allein da. Obwohl das Wetter eher zu einem entspannten Tag im Wohnzimmer eingeladen hätte, drängten sich von 10 bis 18 Uhr mehrere Hundert Besucher zeitgleich auf dem beliebten "Kunst- und Landmarkt" in Buchholz-Seppensen. Rund um das "Sniers Hus" hatten sich erneut zahlreiche Künstler, Handwerker und Händler eingefunden, um den Besuchern einen besonderen Muttertag zu ermöglichen.
"Ich bin einfach sehr gern hier", so Syedhom Salama, der die Besucher mit orientalischen Gerichten und schmackhaften Tees verwöhnte. "Die Atmosphäre ist einfach unglaublich positiv." So sah es auch Micky Stach aus Holm: "Die Besucher lassen sich auch vom Regen nicht von ihrem Besuch abhalten, denn sie wissen, dass sie hier einen ganz besonderen Markt vorfinden." Micky Stach selbst präsentierte farbenfrohe Keramik. Davon angetan war Moreno Cousin. Sie war aus Bargstedt-Frankenmoor zum ersten Mal nach Seppensen gekommen, um über den Markt zu bummeln. "Einfach toll", schwärmte die Besucherin. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei."
Eine Premiere war es auch für Frauke Bremer aus Bispingen. Zum ersten Mal bot sie ihre Spezialitäten aus der Heide (unter anderem "Heidschnuckenbolognese") auf dem Markt an. Die Nachfrage war so groß, dass sie bereits gegen Mittag ihren Mann nach Hause schicken musste, um Nachschub zu holen.
Und wer aufgrund Regen und Wind den Wunsch nach Wärme hatte, der blieb eine Zeit lang am Stand von Syedhom Salama. Außer wärmendem Tee, hatte der sympathische Mann zahlreiche Weisheiten "im Gepäck".