Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starke Premiere bei den "Buchholzer Löwen"

Charlotte Weyer (re.) und Cornelia Rastädter (li.) vom Lions-Club "Buchholzer Löwen" übergaben den Scheck an Vera Falck

Damen-Lions-Club übergibt 5.000 Euro an Verein "Dunkelziffer" / Erlös aus Benefizkonzert

os. Buchholz. Gleich die erste große Aktivität des 2015 gegründeten Damen-Lions Clubs "Buchholzer Löwen" war ein voller Erfolg: Beim Benefizkonzert Ende November mit dem beliebten Chor "Gospel Train" in der St. Mauritius-Kirche in Hittfeld kamen durch den Verkauf von Karten und Getränken sowie Sponsorengelder insgesamt 5.000 Euro zusammen. Am Mittwoch übergaben Präsidentin Charlotte Weyer und Vize-Präsidentin Cornelia Rastädter den symbolischen Scheck an Vera Falck, Geschäftsführerin des Vereins "Dunkelziffer e.V.". "Wir sind stolz auf die Summe und geben das Geld gerne weiter", betonte Charlotte Weyer.
"Dunkelziffer" engagiert sich seit 1993 auch im Landkreis Harburg gegen sexuellen Missbrauch von Kindern sowie Kinderpornographie und bietet Therapien, Beratungen und Fortbildungen zum Thema an. Das Spendengeld der "Buchholzer Löwen" soll für die Präventionsarbeit in Schulen und Kitas genutzt werden. "Nur ein stark gemachtes Kind kann sich gut gegen sexuelle Übergriffe schützen", erklärt Vera Falck. Zu den kindgerechten Angeboten gehören "Mein Körper gehört mir" für Dritt- und Viertklässler sowie eine große "Nein-Tonne", in die Erst- und Zweitklässler Zettel werfen könne, wenn sie etwas nicht möchten.
Die "Buchholzer Löwen" arbeiten bereits an weiteren Projekten. Fest steht, dass das Gospelkonzert nach dem großen Erfolg bei der Premiere auf jeden Fall wiederholt werden soll.