Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

City-Center: Buchholzer Makler übernimmt die Vermietung

Mehr als ein Drittel der Ladenflächen im City-Center stehen derzeit leer

René Borkenhagen sucht neue Mieter für das Einkaufszentrum

os. Buchholz. Geht es jetzt bergauf mit dem City-Center? Seit kurzem hat der in Buchholz ansässige Makler René Borkenhagen die Vermarktung der leerstehenden Flächen in dem Einkaufszentrum in der Buchholzer Stadtmitte übernommen. "Es stehen attraktive Shops zwischen 38 und fast 2.000 Quadratmetern zur Verfügung", sagt René Borkenhagen. Diese würden provisionsfrei vermietet.
Hintergrund: Mehr als ein Drittel der insgesamt rund 30 Geschäfte im City-Center stehen derzeit leer. Zuletzt zogen der Teeladen und ein Bekleidungsgeschäft im Obergeschoss aus. Vor rund zweieinhalb Jahren übernahm die US-Investmentfirma Cerberus Capital Management das Center im Paket mit bundesweit sieben anderen Einkaufszentren von der insolventen Secur-Gruppe. Cerberus hatte die Acrest Property Group aus Berlin mit der Vermietung der Ladengeschäfte beauftragt, doch Neuzugänge an der Breiten Straße blieben aus.
René Borkenhagen ist jetzt - in enger Abstimmung mit Acrest - auf der Suche nach potenziellen Mietern. "Ich kann mir dort sehr gut einen Lebensmittler vorstellen, ein Geschäft mit frischem Obst und Gemüse oder ein Schuh-Fachgeschäft", erklärt der Gewerbespezialist. Er sei optimistisch, dass er das Ende der 1980er Jahre gebaute Center füllen könne. Es habe einen guten Kunden-Durchlauf und biete sehr gute Parkmöglichkeiten. "Wichtig ist, dass wir dort Shops hinbekommen, in denen die Kunden gut beraten werden und in denen sie sich wohlfühlen", sagt Borkenhagen. All das könne der Internethandel nicht.
Wer Interesse an den Ladenflächen hat, meldet sich unter Tel. 04181-9399790.