Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Benefizspiel! Tore für guten Zweck

In dieser Szene war der Seevetaler Keeper Dennis Tiedemann vor dem dreifachen Torschützen für die LaFu-Elf, Franz Hasselbring, am Ball

FUSSBALL: LaFu-Elf gewinnt mit 11:1 gegen die Seevetaler Allstars


(cc). Die Seevetaler Kinderkrebshilfe und "Radio Hamburg - Hörer helfen Kindern" dürfen sich freuen. Beim 5. Benefizkick zwischen den Seevetaler Allstars und einer Auswahl der besten Fußballer im Landkreis Harburg (LaFu-Elf) gab es am vergangenen Samstag im Seevetaler Sportzentrum in Fleestedt viele Tore zu sehen. Am Ende gewann die LaFu-Elf den Freundschaftskick deutlich mit 11:1. „Obwohl der Eintritt frei war, werden wir voraussichtliche eine Summe zwischen 1.500 und 2.000 Euro für die guten Zwecke zur Verfügung stellen können“, verspricht der Vize-Vorsitzende der Allstars und Hauptorganisator des Benefizspiels Stefan Weseloh: "Bedanken möchte ich mich auch bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude für ihre großzügige Unterstützung."
Zur Halbzeitpause lag die "LaFu-Elf des Jahres 2018" mit 5:0 in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhten die besten Fußballer aus dem Landkreis Harburg standesgemäß auf 11:1. Die auffälligsten Spieler in dieser Partie waren Lukas Kettner und Jacob Schulz vom Oberligisten Buchholz 08, und natürlich auch die dreifachen Torschützen Franz Hasselbring vom VfL Maschen) und Brian Kröger vom TuS Nenndorf. Den Ehrentreffer für die Seevetaler Allstars erzielte Chris Schulze vom TV Meckelfeld. "Das Ergebnis ist nebensächlich in einem Benefizspiel. Die beiden Trainerteams sowie die Schiedsrichter hatten überhaupt keine Probleme mit dem äußerst fairen Spiel", betont Weseloh. Nach dem Spiel haben alle Spieler gemeinsam mit ihren Trainern auf die Torwand geschossen. Mit jeweils drei Treffern ins Stechen gingen Trainer Felix Beck (MTV Egestorf), Yannick-Dean Greve (MTV Ramelsloh) und Marius Landowski (VfL Maschen), der diesen Wettbewerb mit erneut drei Treffern gewann.