Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Rennfahrer startet in Frankreich

Philipp Freitag startet an diesem Wochenende in Frankreich (Foto: oh)

Philipp Freitag startet beim Moriwaki-Cup in Dijon.

mum. Buchholz. Motorradrennfahrer Philipp Freitag (16) reist durch halb Europa, um sich im Moriwaki-Cup mit den besten Nachwuchsfahrern des Kontinents zu messen. Gerade hat der Gymnasiast in Belgien einen vierten Platz belegt, da steht schon das nächste Rennen auf dem Programm: Am Wochenende startet er in Dijon (Frankreich).
Diesmal allerdings steht Freitag vor einer neuen Herausforderung: "Weil die leichten Fahrer angeblich im Vorteil sind, werden die 34 PS starken Maschinen mit Zusatzgewichten versehen", sagt Alexander Freitag. "Mein Sohn Philipp ist der zweitleichteste Fahrer im Cup und erhält somit das zweitschwerste Zusatzgewicht." Dies sei nicht unumstritten, weil die leichten Fahrer durchaus mit erheblichen Nachteilen, beispielsweise bei schnellen Richtungswechseln, zu kämpfen hätten. "Hier müssen sie vergleichsweise viel Kraft aufbringen", so Alexander Freitag. Er sei aber zuversichtlich, auch mit dieser neuen Herausforderung fertig zu werden.