Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Willst Du SGH oben sehen - musst Du die Tabelle drehen

Für das Heimspiel am 6. April gegen SG 09 Kirchhof hat Handball-Zweitligist SGH Rosengarten-Buchholz mit Trainer Patrice Giron über Ostern neue Lust geschöpft

HANDBALL: Hier die Tabelle aus anderer Perspektive - im nächsten Heimspiel geht es gegen Kirchhof

(cc). Zum Ende der zweiten Saisonphase, in der vieles nicht rund lief, stehen die Handball-Frauen der SGH Rosengarten-Buchholz plötzlich im unteren Teil der Zweitligatabelle – das ist nur noch nervig. Darum drehen wir in der heutigen Ausgabe unser Wunschdenken solange zurecht, bis es passt. Und plötzlich steht das SGH-Team dort, wo es eigentlich hingehört: Im vorderen Drittel der Tabelle ! Für die neue Perspektive braucht sich keine(r) aus der Mannschaft auf den Kopf stellen. Auch wenn es vor allem in den Auswärtsspielen so ausgesehen hat, als ob die aktuelle Spielzeit bei Rosengarten-Buchholz verkehrt herum läuft. Glücklich gewonnene Spiele des vergangenen Jahres gingen unglücklich verloren. Verletzungen und Formschwächen konnten nicht kompensiert werden und Ehemalige wie Kreisläuferin Martina Bauer und Rückraumspielerin Franziska Haupt haben Lücken hinterlassen. Zum Glück sind einige starke Heimspiele geblieben, die noch das Herz der zahlreichen Handballfreunde in der Buchholzer Nordheidehalle erwärmen konnten. Die Handball- „Luchse“ sind fit – keine Frage. Aber warum spulen die Spielerinnen nicht konstant ihr Leistungsvermögen ab? "Der Kader sieht tatsächlich anders aus, als noch in der Hinrunde der Saison," sagt SGH-Trainer Patrice Giron: "Wir sollten das Thema aber nicht zur Charakterfrage machen. Wir haben leidenschaftliche Handballerinnen im Team, die durch Kampfgeist und Einsatz begeistern können," lobt der Coach. Der Handball-Fachmann hofft darauf, dass seine Spielerinnen über Ostern neue Lust geschöpft haben, um gegen Aufsteiger SG 09 Kirchhof zu bestehen. Das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn steigt am Samstag, 6. April (19 Uhr) in der Buchholzer Nordheidehalle. Die Nordhessinnen aus Melsungen, die sich in diesem Jahr nochmals verstärkt haben, stehen momentan auf einem Nichtabstiegsplatz und haben begründete Aussichten, die Klasse zu halten. Von der momentanen Spielstärke konnte sich vor 10 Tagen schon der Tabellendritte SVG Celle überzeugen, der zeitweilig mit acht Toren zurück lag und erst am Ende der Partie zu einem glücklichen 28:27 kam. Auch die "Luchse" kamen in der Hinrunde erst nach einem 7:1-Lauf zu einem 31:26-Erfolg bei der SG Kirchhof. Die Schützlinge von Trainer Patrice Giron haben als Tabellenelfter zwar vier Punkte Vorsprung auf Kirchhof, aber nach dem misslungenen Auftritt vor einer Woche in Nellingen ist Wiedergutmachung angesagt. "Wir werden uns auf dieses Spiel gut vorbereiten," verspricht der Rosengarten-Coach.
Das ist die aktuelle Zweitligatabelle - auf den Kopf gestellt: 15. TSV Travemünde, 14. SC Greven 09, 13. TSG Ober-Eschbach, 12. SG 09 Kirchhof, 11. SGH Rosengarten-Buchholz, 10. TV Nellingen, 9. TSV Nord Harrislee, 8. BSV Sachsen Zwickau, 7. SV Union Halle-Neustadt, 6. Füchse Berlin, 5. 1.FSV Mainz 05, 4. BVB Dortmund, 3. SVG Celle, 2. HSG Bensheim Auerbach, 1. SG BBM Bietigheim.