Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Genießen und Neues ausprobieren

Beim "Foodtruck Weekend" ist für jeden etwas dabei - egal ob man es herzhaft oder süß mag (Foto: archiv)
Foodtruck-Event rund um den Empore-Teich und in der Breiten Straße / Verkaufsoffener Sonntag am 3. Juni / Live-Musik beim Bandfestival

kb. Buchholz. Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni, verwandelt sich Buchholz wieder in ein Mekka für alle Liebhaber kulinarischer Genüsse. Insgesamt 14 Foodtrucks laden in der Breiten Straße und am Empore-Teich zum Genießen ein. Los geht es am Samstag um 17 Uhr. Bis 22 Uhr kann dann nach Herzenslust geschlemmt werden. Am Sonntag beginnt das Foodtruck-Event bereits um 11 Uhr und hat bis 19 Uhr geöffnet.
Beim verkaufsoffenen Sonntag öffnen zahlreiche Fachgeschäfte in der Buchholzer Innenstadt ihre Türe und locken mit zahlreichen attraktiven Angeboten. Geöffnet haben auch der t+t-Markt sowie das Hyundai-Autohaus Wehner im Gewerbegebiet am Trelder Berg zwischen B75 und B3.

In der Breiten Straße und am Empore Teich eröffnen sich den Besuchern auf wenigen Metern kulinarische Welten. Dabei locken nicht nur deftige und herzhafte Spezialitäten, auch Freunde von Süßem kommen auf ihre Kosten. Zum Beispiel bei "Fat Unicorn Sweets". Hier gibt es handgemachte Cupcakes nach Kundenwünschen. Auch Icecream Sandwiches, Cakepops, Milkshakes sowie Espresso-Spezialitäten sind im Angebot.

Diese Foodtrucks kommen:
• Big Ben Burger Truck
• Clausitos
• Damaskus Kitchen
• Devil Soups
• Dutch Poffertjes
• Falafel on Wheels
• Fat Unicorn Sweets
• Flo & Franky's Rolling-Food
• Grün und Gut
• Happy Bite - Bibimpab
• Holsteiner Cook & Catering
• Holy Dogs
• King Leo Frozen Yogurt
• Nudel-on-tour
• Otto's Burger Foodtruck
• Pani Smak
• Spooning
• Street Gourmet Diese Foodtrucks kommen


Live-Musik auf dem Peets Hoff

Am Sonntag wird es musikalisch: Auf dem Peets Hoff gibt es Jazz und Blues vom Feinsten. Für Unterhaltung sorgen die Streetband der Buxtehuder Musikzüge, "Prohn und Spott", die "Hot Jazz Stomper", das "Orchester Champagne" und die "Hendrik Schwolow Bigband".